thumbnail Hallo,

Uli Hoeneß mischte sich zuletzt mal wieder in die Angelegenheiten der Nationalmannschaft ein und fordert mehr Härte. Das lässt den Bundestrainer aber kalt.

Frankfurt. Uli Hoeneß konnte es mal wieder nicht sein lassen und fordert den Bundestrainer Joachim Löw dazu auf, auch mal ein wenig härte im Nationalteam walten zu lassen. Doch der geht darauf nicht ein und will so weiter machen wie bislang.

„Es ist mir mittlerweile egal, wer was über dieses Thema sagt. Wenn wir wie in der EM-Vorbereitung sieben Wochen irgendwo zusammen sind, dann ist für mich selbstverständlich, dass wir neben dem harten und intensiven Training genug Freizeit und Freiräume schaffen. Das werden wir auch beibehalten, solange die Spieler in diesem Maße konzentriert arbeiten“, sagte der Bundestrainer laut Sport1.

„Trainerteam hinterfragt sich“

Vielmehr fügte er noch an, dass das Trainerteam sich sowieso immer wieder hinterfragt. „Wir suchen Verbesserungen im sportlichen Bereich, da hinterfragen wir uns ständig“, erklärt Löw. Vor den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Irland und Schweden muss Joachim Löw einige Ausfälle beklagen und reagiert darauf.

Viele Absagen für Löw

„Wir können es nicht ändern, aber wir können mit der Situation umgehen“, sagte Löw. Er muss namentlich vor allem auf Mats Hummels in der Innenverteidigung verzichten, der sich im Spiel von Borussia Dortmund gegen Hannover eine Fußprellung zuzog. Außerdem fehlen Lars Bender, Ilkay Gündogan und Philipp Lahm. Dafür ist Heiko Westermann zu Überraschung vieler nachnominiert worden.

EURE MEINUNG: Gewinnt Deutschland beide Spiele?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig