thumbnail Hallo,

Bundestrainer Joachim Löw: „Wir haben viele Chancen ausgelassen“

Drei Tore, drei Punkte – soweit ein erfolgreicher Abend, wenn da nicht das gallische Dorf mit Namen Chancenverwertung wäre. Erst nach mehr als 10 großen Chancen ging der Ball rein.

Hannover. Nach einem sehr intensiven Spiel auf ein Tor konnte Deutschland drei Tore und drei Punkte gutschreiben. Allerdings musste Joachim Löw danach einsehen, dass die meisten Möglichkeiten seines Teams gegen Färöer nicht genutzt wurden. Thomas Müller, der selbst zweimal Großchancen verpasste, berief sich auf das positive Ergebnis. Mario Götze gab Erklärungsansätze.

3:0, 3 Punkte – Das passt!

Direkt nach dem Spiel zog Thomas Müller die wichtigste Bilanz des Abends: "Wir haben 3:0 gewonnen, die wichtigen drei Punkte mitgenommen", wird er von dapd zitiert. Danach musste allerdings auch er die Chancenverwertung bemängeln. Müller selbst scheiterte zweimal am herausragenden Nielsen, der den Kasten der Färinger eine knappe halbe Stunde unter Dauerbelagerung sauber halten konnte.

Doppelknipser Özil kam auch nicht um das leidige Thema herum: „Wir hatten einige Torchancen, die wir normalerweise reinmachen müssen." Özil selbst kam erst in der zweiten Halbzeit richtig in den Tritt und drehte dann komplett auf. Nach seinem ersten Treffer zum 2:0 versuchte er es sogar noch per Kopf. Danach folgte das 3:0 durch den Mann von Real. Er bügelte das Ergebnis gerade.

Lob für den Gegner

Mario Götze versucht es vielmehr andersherum. Er erklärt, warum es ihnen so schwerfiel, früh in Führung zu gehen: „Sie waren sehr gut geordnet, es war sehr schwierig, da durchzukommen.“ Dennoch kamen sie oft durch und scheiterten an unpräzisen Abschlüssen oder immer wieder Gunnar Nielsen.

Joachim Löw war zwar glücklich über die volle Konzentration, die seine Mannschaft von der ersten Minute an brachte und hielt, doch das große Leitmotiv des Abends war auch ihm noch ein Statement wert: „Was es schon zu bemängeln gibt, ist, dass wir viele Chancen ausgelassen haben.“ Daran gilt es nun, zu arbeiten. Der nächste Gegner heißt Österreich am nächsten Dienstag.

 

EURE MEINUNG: Wie können die Chancen gegen Österreich besser genutzt werden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig