thumbnail Hallo,

Der 21-jährige Mittelfeldspieler konnte sich bereits nach wenigen Spielen an der Stamford Bridge beweisen, jetzt soll er noch an seiner Abwehrarbeit feilen.

Brüssel. Eden Hazard benötige nach seinem Wechsel in die Premier League keine Eingewöhnungsphase und wusste gleich zu überzeugen. Der Vizepräsident des belgischen Fußballverbandes, Philippe Collin, vergleicht ihn bereits mit Lionel Messi, wenn er seine Abwehrarbeit verbessert.

29 Länderspiele

Mit 21 Jahren hat er bereits 29 Länderspiele absolviert und zählt als einer der Erfahrenen in der jungen Nationalelf Belgiens. Um sein volles Potenzial zu erreichen, muss er sich weiter verbessern: „Er verfügt über Technik, Explosivität und Stellungsspiel. Irgendwann wird er an seiner Defensive arbeiten müssen, da hat er keine Wahl“, ließ Collin im Nieuwsblad verlauten.

„Aber ich bin zuversichtlich, dass Marc Wilmots ihn zur richtigen Zeit darauf hinweisen wird. Der Lernprozess ist langsam aber gut. Wenn Messi für sein Team arbeitet und sich defensiv einsetzt, sehe ich keinen Grund, wieso Hazard das nicht machen sollte.“

Schnell angepasst

An die Premier League gewöhnte er sich überraschend schnell: „Viele behaupten immer, wie schwer es ist, sich an die Premier League zu gewöhnen, weil sie körperbetont und schnell ist“, teilte Vincent Kompany den Reportern mit.

„Normalerweise benötigt man etwas Zeit, umso bemerkbarer ist es, dass er in dieser kurzen Zeit bereits so viel gezeigt hat. Spieler wie Eden machen unser Team nur stärker und das Verrückte dabei ist: Ich denke, er kann sich noch stark verbessern“, lobte er seinen Teamkollegen.

Fast wäre er auch im Verein Kompanys Mitspieler geworden, trotzdem wünscht er Hazard alles Gute: „Ich wünsche ihm nur das Beste. Wenn er gut für seinen Verein spielt und wenn es der richtige Klub für ihn ist, dann weiß ich auch, dass er in Nationalelf gut spielt, das ist das Wichtigste für mich“, fügte er abschließend hinzu.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr die Entwicklung von Eden Hazard?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig