thumbnail Hallo,

Neue Trainer, neue Sitten. Louis van Gaal lässt bei der niederländischen Nationalmannschaft kein Stein auf dem anderen. Nun überraschte der Bondscoach Medien und Spieler erneut.

Amsterdam. Vor den nächsten Qualifikationsspielen der Niederlande hat Bondscoach Louis van Gaal für einen weiterne Paukenschlag gesorgt.

Strootman zweimal Kapitän

Mit den Duellen gegen Andorra (zuhause) und Rumänien (auswärts) stehen für die Niederlande richtungsweisende Spiele an. Dabei wird die Elftal nicht Rafael van der Vaart, sondern der 23-jährige Kevin Strootman aufs Feld führen. Dies gab heute Bondscoach Louis van Gaal laut Sport1 bekannt.

Verantwortung für junge Akteure

Der Bondscoach begründete folgendermaßen: „Die jüngeren Spieler sollen in die Verantwortung wachsen. Ich muss auch an die Zeit nach mir denken.“ Der etatmäßige Kapitän, Wesley Sneijder, fällt für die Spiele wegen einer Verletzung aus. Auch Stellvertreter Dirk Kuyt steht nicht im Aufgebot van Gaals.

Lob für Huntelaar

Im Sturm hat van Gaal mit Robin van Persie von Manchester United und Bundesliga-Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar weiter zwei glänzende Möglichkeiten. Vor allem für Letzteren hat der niederländische Bundestrainer ein großes Lob übrig: „Er ist der beste Stürmer im Strafraum“, sagte van Gaal.

EURE MEINUNG: Van der Vaart kein Kapitän - eure Meinung?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig