thumbnail Hallo,

Lionel Messi: „Es war wirklich heftig und wohl mehr ein Kampf als ein Fußballspiel“

Gegen Peru wollten die Argentinier um Lionel Messi eigentlich drei Punkte, doch nach einem harten Spiel, das „eher einem Kampf“ glich, scheinen sie mit dem Unentschieden zufrieden.

Lima. Das Spiel Peru gegen Argentinien (1:1) glich eher einem Kampf als einem Fußballspiel. So sieht es zumindest der dreimalige Weltfußballer Lionel Messi.

„Es war ein wirklich heftiges Spiel und wohl mehr ein Kampf als ein Fußballspiel“

Carlos Zambrano schenkte Peru nach 22 Minuten zwar die 1:0-Führung, doch Gonzalo Higuain glich eine Viertelstunde später aus. Doch das Spiel glich eher einem Kampf, wie Messi nach der Partie sagte: „Es war ein wirklich heftiges Spiel und wohl mehr ein Kampf als ein Fußballspiel. Auswärtsspiele wie diese sind immer schwierig und man muss dabei stets stark sein.“

Weiter sagte er noch: „Das Feld war auch nicht hilfreich, doch dies soll keine Entschuldigung dafür sein. Wir hatten uns darauf vorbereitet, drei Punkte mit nach Hause zunehmen, aber das Wichtigste ist, nicht verloren zu haben. Ein Unentschieden ist ein gutes Ergebnis. Wir müssen aber unser nächstes Spiel gegen Uruguay gewinnen.“

Argentinien führt die Gruppe an

Argentinien führt nun mit vierzehn Punkten die Gruppe der neun südamerikanischen Nationalmannschaften an, die um die viereinhalb Tickets für die WM 2014 in Brasilien kämpfen. Der Gastgeber ist automatisch qualifiziert und der Fünfte der Gruppe, in der alle Nationen in Hin-und Rückspiel gegeneinander antreten, trifft auf einen Vertreter aus Asien und kämpft in einem interkontinentalen Play-Off um ein Ticket für Brasilien.

EURE MEINUNG: Wer wird aus Südamerika das Ticket nach Brasilien lösen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig