thumbnail Hallo,

Der italienische Nationalspieler glaubt, dass der Ausverkauf beim AC Mailand seiner Entwicklung gut getan habe. Ebenfalls verantwortlich sei Trainer Massimiliano Allegri.

Mailand. Stephan El Shaarawy glaubt, dass die Abgänge von Zlatan Ibrahimovic und Antonio Cassano einen positiven Effekt hatte. Der Italiener selbst blüht nun beim AC Milan auf und ist eine der wenigen Konstanten bei den „Rossoneri“.

Milans Ausverkauf stärkt El Shaarawy

Der 20-Jährige ist eine der Überraschungen in der Serie A. El Shaarawy selbst weiß auch den Grund dafür, wie er auf Uefa.com erklärte: „Mit den Abgängen von Ibrahimovic und Cassano habe ich mehr Platz bekommen. Ich habe die Saison persönlich sehr gut angefangen. Ich bin gereift.“

Danke an den Trainer

Der Nationalspieler macht auch den Trainer Massimiliano Allegri für seinen Aufschwung verantwortlich: „Ich fühle das Vertrauen von ihm, seit letzter Saison, wo ich bereits 28 Einsätze hatte. Dieses Jahr fühle ich noch mehr Vertrauen, gerade weil die ersten beiden Saisonspiele nicht gut liefen.“

„Er hat an mir festgehalten und dafür danke ich ihm“, so El Shaarawy weiter, der in zwölf Einsätzen bereits zehn Treffer erzielen konnte.


EURE MEINUNG: Was haltet ihr von El Shaarawy?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig