thumbnail Hallo,

KOLUMNE - Jede Woche gibt euch FCB-Reporter Maximilian Bensinger Einblick in sein Gefühlsleben. Was gibt es Neues an der Säbener Straße? Emotional und erschreckend subjektiv!

Liebe Bayern-Fans,

es ist Transfer- und Vorbereitungszeit! Gleichzeitig bedeutet das für Uli Hoeneß den Startschuss zum Rundumschlag mit der Verbalkeule. Kritiker und Hoeneß-Fans streiten sich, ob seine „Klopper“ taktisch klug oder voll daneben sind. Einmal zu oft daneben lag Mario Gomez, findet jedenfalls der Bayern-Boss: „Wenn er sehr gut wäre, wären wir jetzt Champions-League-Sieger.“

Tja, was soll man dazu sagen? Irgendwie kann man ihm ja zustimmen. Da der Bayern Torero in ballführenden Aktionen manchmal etwas steif wirkt, in wichtigen Spielen selten trifft und sowieso immer irgendwie Schuld ist, verwundert es auch nicht, dass die überragende Torquote keinerlei Argumentationskraft bei seinen Kritikern besitzt. Der schneidige Spanier mit dem Körper eines griechischen Gottes ist manchen Menschen einfach zu glatt, zu erfolgreich, zu schön…was auch immer.

Mario steht über den Dingen

Und der Uli? Der hat nichts gegen seinen attraktiven Stürmer. Im Gegenteil! Ein genialer Plan steckt hinter seinen fiesen Attacken. Ob sich Gomez davon aber wirklich anstacheln lässt? Der Sturmtank hat sich mittlerweile mit der absolut wahnsinnigen Kritik an seiner Person arrangiert. Kritik ist für Mario so gehaltvoll, wie eine leere Tube billiges Haargel. Ab in den Müll damit!

„Wir dürfen die Spieler nicht immer nur in Watte packen. Zum Leben gehört auch konstruktive Kritik. Wer damit nicht umgehen kann, hat ein Problem“, so Hoeneß. Hui! Wir alle wissen was damit gemeint ist, aber bei Uli hört sich das wie eine Drohung an…

Seitenhieb gegen Understatement-Truppe

Auch der amtierende Meister bekommt sein Fett weg. Wenn schon denn schon, Herr Hoeneß. Wer zweimal in Folge Meister geworden ist, der könne als Ziel nicht den Klassenerhalt ausgeben. Sehr richtig! Aber behalten wir unsere Kritik doch einfach für uns. Sollten wir in zwei Wochen das erste Duell gewinnen, dann darf die Häme erlaubt sein. Irgendwann muss doch mal wieder ein Sieg möglich sein, oder? Und wenn es nur der Supercup ist.

Titel ist Titel...

Wer mit mir weiterdiskutieren will, der sollte sich mal auf meine Facebook-Page verlaufen. Ich freu mich drauf.

Es grüßt,

Maximilian Bensinger

 

 

Live-Tweets von der Säbener Straße - Bleibe am Ball und diskutiere mit: Bayern-Reporter Maximilian Bensinger auf !

Live-Berichterstattung auch von der neuen Facebook-Page von Maximilian Bensinger- http://www.facebook.com/MaximilianBensinger

Dazugehörig