thumbnail Hallo,

KOLUMNE - Jede Woche gibt euch FCB-Reporter Maximilian Bensinger Einblick in sein Gefühlsleben. Was gibt es Neues an der Säbener Straße? Emotional und erschreckend subjektiv!

Liebe Bayern-Fans,

die Saison ist nun endgültig beendet und auch in meiner Kolumne habe ich heute eigentlich nur schlechte Nachrichten. „Koan“ Titel – selbst beim Audi-Cup sind wir nur auf dem zweiten Platz gelandet. Aber weder die Wut über die titellose Saison noch die Enttäuschung aus dem Champions-League-Finale überwiegen momentan. Es ist vielmehr der Schock über das Verhalten einiger Fans am Dienstagabend.

Einfach nur peinlich...

Bei einem Saisonabschluss - einem Freundschaftsspiel – beginnen einige Zuschauer tatsächlich mit einem Pfeifkonzert gegen Arjen Robben. Ich habe ja immer gedacht, irgendein Verein aus dem Westen der Republik hat die dümmste Anhängerschaft, aber dieser Dienstagabend lässt mich an der Intelligenz vieler sogenannter Fans zweifeln. Ich sage „vieler“, weil die Pfiffe erschreckend laut waren…

Man kann darüber diskutieren, ob Arjen vielleicht keine wichtigen Elfmeter mehr schießen sollte, aber einen verdienten Spieler vor seinem Heimatland und beiden Fanlagern derart bloß zu stellen - das ist peinlich! Ich denke, dass es allen Bayern-Fans so geht, die meine Meinung teilen.

Hans Jörg Butt, Luiz Gustavo und Jerome Boateng haben sich noch einmal speziell von den Goal.com-Bayern-Fans verabschiedet….

Butt: „Es waren tolle vier Jahre hier. Ich danke allen Bayern-Fans für die schöne Zeit hier. Ich freue mich schon auf die neuen Aufgaben. Im nächsten Jahr gibt es dann auch endlich wieder Titel. Vielen Dank, euer Jörg!

Luiz Gustavo: „Danke, Danke, Danke. Ihr habt uns in jedem Spiel toll unterstützt. Hoffentlich verarbeitet ihr alle schnell die letzten zwei Wochen. Ich fahre jetzt nach Brasilien, um neue Kraft zu tanken. Wir sehen uns hoffentlich alle in ein paar Wochen wieder. Euer Luiz!

Jerome Boateng: „Vielen Dank an euch alle. Mit eurer Unterstützung haben wir es in dieser Saison weit gebracht. Leider gab es kein Happy-End. In der nächsten Saison wollen wir für euch endlich wieder Titel gewinnen. Macht es gut und bis zur nächsten Saison.“

Am Ende stehen wir nun mit leeren Händen da. Doch von den „Vize“-Bayern zu sprechen, ist genauso unangebracht, wie Bayer Leverkusen Rekordmeister zu nennen. Wir haben eine junge Mannschaft, die noch alle Möglichkeiten hat, auf Europas Thron zu steigen. Vielleicht ja schon nächstes Jahr in London – nur 16 Kilometer von der Stamford Bridge entfernt.

Auf meiner Facebook-Page könnt ihr fleißig mitdiskutieren. Ein Sommerloch gibt es nicht, denn schon bald beginnt die Europameisterschaft. Zeitgleich startet das Transfergebare und die Planung für die neue Saison.

Kopf hoch, liebe Fans!

Es grüßte,

Maximilian Bensinger

Live-Tweets von der Säbener Straße - Bleibe am Ball und diskutiere mit: Bayern-Reporter Maximilian Bensinger auf !

Live-Berichterstattung auch von der neuen Facebook-Page von Maximilian Bensinger- http://www.facebook.com/MaximilianBensinger

Dazugehörig