thumbnail Hallo,

Messis Verletzung: Nun sind Neymar, Fabregas und Alexis Sanchez gefordert

Nächste Zwangspause für Lionel Messi. Erneut muss Barcelona personell umstellen, weil eine Blessur den argentinischen Superstar außer Gefecht setzt.

KOMMENTAR
Von Peter Staunton

Der FC Barcelona wird im Moment mit einem Fakt knallhart konfrontiert: Auf Lionel Messi kann sich Spaniens Meister nicht verlassen. Das wichtigste Teil im Barca-Puzzle ist nicht mehr die nimmersatte Tormaschine der letzten Spielzeiten. Von einem einst unantastbaren Athleten ist er zu einem geworden, dem man Zugeständnisse machen muss.

MESSIS MISERE IN 2013

MUSKELVERLETZUNG GEGEN PSG
2. APR
Messi wurde beim 2:2 Barcelonas gegen PSG in der Champions League in der Halbzeit ausgewechselt. Anschließend musste er fünf Tage pausieren.
DIE VERLETZUNG BRICHT ERNEUT AUF
12. MAI
Messi hatte weiterhin Fitnessprobleme. Gegen Atletico Madrid musste er erneut runter. Es folgten drei Wochen Zwangspause.
SCHWIERIGKEITEN IN DER SUPERCOPA
13. AUG
Martino musste ihn nach einem Schlag auf das Bein gegen Atletico auswechseln. Messi fiel vier Tage aus.
BLESSUR AM RECHTEN OBERSCHENKEL
28. SEPT
Gegen Almeria wurde Messi ausgewechselt - eine Vorsichtsmaßnahme. In der 21. Minute hatte er getroffen, in der 29. hatte er Feierabend.
NOCH MEHR MESSI-SORGEN
11. NOV
Bis zu acht Wochen Ausfallzeit sind prognostiziert, nachdem Messi gegen Betis Sevilla in der 21. Minute erneut über Probleme am Oberschenkel geklagt hatte.
Die Verletzung (ein Muskelfaserris im Oberschenkel) ist bereits die dritte für ihn in dieser Saison. Und wenn das Jahr vorüber ist, wird er 2013 insgesamt drei Monate verletzungsbedingt gefehlt haben.

So richtig fit war er wahrscheinlich nicht mehr, seit er im Viertelfinale der Champions League im April erstmals verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Dass er eine Woche später beim Rückspiel schon wieder auf dem Platz stand, war ein Fehler. Messi wirkte damals bei weitem noch nicht wieder in bester Verfassung. Barcelona und Messi zahlen nun den Preis dafür, dass er nach Verletzungen immer schon sehr früh wieder ranmusste.

Insgesamt hat er weniger als 70 Prozent der aktuellen Saison in La Liga absolviert. Und zum ersten Mal seit langer Zeit sind es seine Nebenleute, die im Fokus stehen, weil sie für Punkte und Schlagzeilen sorgen.

Barcelona hat bereits gezeigt, dass die Mannschaft auch ohne Messi spielen kann. Das musste sie auch und ohne ihn war sie auch nicht schwächer als mit ihm.

Es sind diese Situationen, wegen derer Neymar gekauft wurde. Er gehört in Barcas Elf, um Messi zu ergänzen und um Messi zu ersetzen, wenn der abwesend ist.

Außerdem hat Trainer Gerardo Martino Alexis Sanchez in Topform gebracht. Der quilrige Chilene und Neymar werden nun im Angriff vermutlich die Hauptlast tragen, unterstützt von Cesc Fabregas.

In der Nacht als sich Messi wieder verletzte, spielte Fabregas im Zentrum. Er schnürte einen Doppelpack und legte einen weiteren Treffer auf. Er hat bewiesen, dass er zur Stelle ist und dass er auch Last von Messi nehmen kann, wenn dieser zurückkehrt.

Cesc hat auch öffentlich an seinen Mitspieler appeliiert, die Verletzung nun vollständig auszukurieren. Immer wieder hat Messi sich selbst unter Druck gesetzt und seine Blessuren nicht richtig ausheilen lassen. Da ist es kein Wunder, dass es stets dieselben Problem sind, die ihn belasten.

Zwischen heute und der Winterpause ist es kein ganz schweres Programm, das vor den Blaugrana liegt. Kein Clasico und kein Duell mit Atletico Madrid. In der Champions League geht es noch gegen Celtic und Ajax. Dennoch, dies ist eine enorm wichtige Phase für den Ausgang der Saison.

Martino hat gezeigt, dass er rotieren und damit erfolgreich sein kann. Kein anderer Trainer hat sich zuvor getraut, Messi zu schonen und auch ohne ihn erfolgreich zu sein. Kein Spieler ist unverwundbar, Barcelona spürt es gerade ausgerechnet beim Weltfußballer.


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Kann die DFB-Elf Angstgegner Italien endlich mal wieder schlagen?

Dazugehörig