thumbnail Hallo,

Der Argentinier schlug nur beim 1:1 in der Champions League gegen Milan zu. Ansonsten hatte er im Oktober hauptsächlich mit Verletzungen zu kämpfen.

KOMMENTAR
Von Ben Hayward

Der Oktober ist vorüber und Lionel Messi wird froh darüber sein: Er traf für seinen FC Barcelona nur einmal ins Schwarze! Im Oktober 2012 dagegen hatte er dagegen sieben Treffer erzielt und war zudem noch dreimal für Argentiniens Nationalmannschaft erfolgreich. In diesem Jahr litt er an Ladehemmung und wurde von einer Verletzung ins Straucheln gebracht.

Im Oktober 2012 gelang ihm ein Doppelpack beim unterhaltsamen 2:2 gegen Real Madrid im Camp Nou und während des 5:4-Triumphs über Deportivo La Coruna war er gar dreifach erfolgreich. Weitere zwei Tore ließ er später gegen Rayo Vallecano folgen. Zwischendurch netzte er im argentinischen Dress doppelt gegen Uruguay ein und traf auch gegen Chile.

MESSI FÜR BARCA IM OKTOBER
Celtic - Barca 0:1 1. Okt
nicht gespielt
Barca - Valladolid 4:1
5. Okt nicht gespielt
Osasuna - Barca 0:0
19. Okt
22 Minuten gespielt
Milan - Barca 1:1
22. Okt 90 Minuten gespielt; ein Tor
Barca - Madrid 2:1
26. Okt
90 Minuten gespielt; kein Tor
Celta - Barca 0:3
29. Okt
90 Minuten gespielt; kein Tor
Der Oktober 2013 begann für ihn nun mit einer Blessur, nachdem er sich beim 2:0-Sieg gegen Almeria am Oberschenkel verletzt hatte. Deswegen verpasste er den mühsamen 1:0-Sieg gegen Celtic Glasgow in der Königsklasse und war auch beim 4:1 gegen Valldolid anschließend nur Zuschauer.

Weil seine Verletzung nicht reibungslos ausheilte, musste er die beiden abschließenden Qualifikationsspiele mit der argentinischen Nationalelf zur WM 2014 absagen. Die Albiceleste besiegte Peru auch ohne den Starstürmer mit 3:1 und machte damit den Spitzenplatz der Südamerika-Quali perfekt. Das zweite Match gegen Uruguay ging dann 2:3 verloren.

Barcelona verkündete, Messi sei nun wieder topfit, doch Trainer Martino entschied sich, ihn in Osasuna zunächst auf die Bank zu setzen. Messi kam nur die letzten 22 Minuten zum Einsatz und auch er konnte das Spiel seiner Elf nicht mehr beleben. Am Ende stand ein torloses Remis.

Der amtierende Weltfußballer stand drei Tage später gegen den AC Milan in der Champions League wieder in Barcelonas Startformation. Er spielte 90 Minuten durch und egalisierte mit seinem Treffer das Mailänder Führungstor durch Robinho. Dieser Treffer im San Siro war der einzige Messis im Oktober und er markierte ihn nicht in den traditionellen Farben der "Blaugrana", sondern im gelb-roten "Senyera"-Dress.

Beim Clasico gegen Real Madrid am vergangenen Samstag spielte Messi auf dem rechten Flügel und brachte keinen Schuss auf den Kasten der Blancos zustande. Es war ein blasser Auftritt und auch gegen Celta Vigo am Dienstag (3:0) trat er kaum in Erscheinung. Fairerweise muss aber festgehalten werden, dass er bei zwei Barca-Treffern eine Schlüsselrolle spielte.

Am Freitag beginnt der November mit dem Derby gegen Espanyol. Eine Begegnung, in der Messi regelmäßig zur Höchstform aufläuft: In den vergangenen beiden Spielzeiten erzielte er in den Duellen mit dem Nachbarn satte fünf Treffer (darunter alle vier beim 4:0 2011/12 als noch Pep Guardiola der Cheftrainer war). Am Mittwoch steht dann in der Champions League das Rückspiel gegen Milan an, ehe Betis und Granada in der Liga warten. Außerdem trifft der spanische Meister noch auf Ajax Amstederdam und mit Argentinien spielt er Freundschaftspartien gegen Ecuador und Bosnien-Herzegowina.

Bis zum 15. November können die stimmberechtigten ihren Favoriten auf den Ballon d'Or küren. Messi wird in diesem Monat sicher alles tun, um den Oktober vergessen zu machen. Denn gemessen an seinen eigenen, hohen Standards war es ein ganz schwacher Monat.

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr Messis Leistungen in den letzten Wochen erlebt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig