thumbnail Hallo,

Der FC Bayern: Abhängig von Superstar Franck Ribery

KOMMENTAR - Der FC Bayern führt die Bundesligatabelle an, ebenso die eigene Champions-League-Gruppe. Doch perfekt ist auch der diesjährige Kader des deutschen Rekordmeisters nicht.

Nürnberg. Ohne Franck Ribery trat der FC Bayern München zum Derby beim 1. FC Nürnberg an. Die Folge war ein ideenloser Vortrag und ungewohnte Harmlosigkeit des Starensembles. Ist der deutsche Rekordmeister von seinem französischen Flügelstar abhängig?

Die Abhängigkeit vom großen Flügelstar

Shaqiri. Mandzukic. Robben. Ribery. Gomez. Müller. Pizarro. Kroos. Eigentlich klingt das Spektrum der ganz großen Namen in Bayerns Offensive vielseitig und breit genug, um jeden dieser acht Spieler, für die es ohnehin nur vier Plätze gibt, ersetzen zu können. Doch der Rekordmeister macht immer mehr den Eindruck, als ob dem nicht so wäre. Franck Ribery ist wieder ganz der Alte. Und doch ein ganz neuer Spieler. Immer öfter loben ihn Mitspieler und Trainer für seine Defensivleistung. Kurzum: Wo Ribery sich umhertreibt, passiert Gutes. Schon die ganze Saison lang.

Nun, Franck Ribery hat weder die meisten Tore erzielt, noch die meisten Tore vorbereitet, also erst recht nicht die meisten Scorerpunkte beim FC Bayern. Er ist nichtsdestotrotz das, was man in der Fußballersprache meint, wenn man von „einer neuen Dimension“ spricht. Auch in München hat man das verinnerlicht. „Fällt Messi weg, verliert auch Barcelona an Qualität“, merkte jüngst Sportvorstand Matthias Sammer in den höchsten Tönen lobend an. Auch Bayern-Coach Jupp Heynckes stellt klar, dass Ribery für ihn „den Unterschied macht.“

Gegen die Großen geht es nur mit Ribery

Umso wichtiger ist es, den Franzosen schnell, gesund und fit zurückzubekommen. Der Flügelstar ist hungrig auf Titel und sprüht vor Spielfreude. Dies ließ er zuletzt auch den Hamburger SV und Eintracht Frankfurt spüren. In Nürnberg wurde er vom Schweizer Xherdan Shaqiri ersetzt. Man merkte den Unterschied sofort und man merkte ihn deutlich. Das Spiel des FC Bayern ist ohne Franck Ribery ein anderes als mit ihm. Ein Punkt, der in dieser Art und Weise wohl auf keinen weiteren Spieler im Bayern-Kader zutrifft.

Die Grundtendenz erscheint klar. Franck Ribery ist beim FC Bayern der Spieler, der den Verein auf ein anderes Level bringen kann. Ohne ihn wird es gegen die ganz großen europäischen Kaliber wie den FC Barcelona oder Real Madrid nicht reichen. An schlechten Tagen tut es das nicht mal gegen den 1. FC Nürnberg.

EURE MEINUNG: Ist der FC Bayern abhängig von Franck Ribery?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig