thumbnail Hallo,

Kommentar: Del Piero und Inzaghi verabschieden sich als Sieger

Die beiden Top-Stürmer haben sich am Sonntag mit einem Tor aus der Serie A verabschiedet und wurden von den Fans frenetisch gefeiert.

Willkommen in der Wirklichkeit. Dies ist ein Platz, wo mehr als nur eine Glaspantoffel nötig ist, um einen staubigen Lappen in ein atemberaubendes Ballkleid umzuwandeln, wo keine Kröte durch einen einfachen Kuss zum Prinzen wird und wo böse Königinnen nicht von Zwergen und magischen Spiegeln erledigt werden. Stattdessen ist es ein Ort, wo echte Märchen-Endungen passieren und manchmal sogar zweimal an einem Nachmittag.

In der vergangenen Woche haben sich viele Menschen auf den Straßen von Mailand und Turin versammelt und ein mögliches perfektes Ende von Filippo Inzaghi und Alessandro Del Piero diskutiert. Und am Sonntag bekamen sie ihren Wunsch erfüllt.

Im San Siro war Milan auf der Suche nach dem Sieg gegen Novara, nachdem sie in Rückstand geraten waren. 30 Minuten vor dem Ende wechselte Massimiliano Allegri Inzaghi ein. Etwas, das er in den letzten zwei Jahren selten getan hat. In der Hoffnung, dass die Nummer neun injizieren könnte, was vor dem Tor benötigt wurde. Und meine Güte, er hat es geliefert.

FILIPPO INZAGHI BEI MILAN

SERIE A STATISTIKEN
Einsätze 202
Tore 73
VEREINSSTATISTIKEN
Einsätze 300
Tore 126

Acht Minuten waren noch zu spielen, als Clarence Seedorf, wie Inzaghi sein letztes Spiel für die Rossoneri abliefernd, den Ball nach vorne in Richtung der Stürmer schlug. „Superpippo“ reagierte, indem er den Ball herunternahm und einen Volley hinter Alberto Fontana ins Tor abfeuerte.

Es war ein Moment wie kaum ein anderer in seiner 623-Spiele-Karriere, mit dem gesamten Milan-Team, das ihn in die Feier einhüllte und das Dach praktisch vom Stadion kam. Während Seedorf, Alessandro Nesta und Gennaro Gattuso ebenfalls „Tschüss“ sagten, nach über einem Jahrzehnt mit dem Verein, war es Pippo, den die Fans das Siegtor schießen sehen wollten, mehr als alles, was sie sich seit Athen 2007 gewünscht hatten.

Für einen geborenen Torjäger wie Inzaghi war es der einzige Weg, um „Tschüss“ zu sagen.

Im Stadion von Juventus gab es von Anfang an etwas von einer Party-Atmosphäre, da die Bianconeri bereits den Scudetto perfekt gemacht hatten und die Feierlichkeiten für kurz nach dem Abpfiff geplant waren. Es war allerdings spät in der ersten Halbzeit, als die heimischen Fans das Sahnehäubchen serviert bekamen.

Emanuele Giaccherini spielte einen flachen Pass auf den startenden Alessandro Del Piero, der den Ball mit einem herrlichen Flachschuss aus 25 Metern im Tor versenkte. Umringt von seinen Teamkollegen konnten die Fans ihren Helden kaum sehen, da die Männer in Rosa ihm gratulieren wollten. Sein 290. Tor für den Verein war sein letztes in Turin und nachdem bekannt wurde, dass an diesem Tag sein letztes Spiel sein würde, machte dies den Moment nicht weniger emotional.

ALESSANDRO DEL PIERO BEI JUVENTUS
SERIE A STATISTIKEN
Einsätze 513
Tore 208
VEREINSSTATISTIKEN
Einsätze 704
Tore 290

Als seine Nummer zehn auf der Anzeigetafel angezeigt wurde und er nach 57 Minuten ausgewechselt wurde, ging die Partie erst richtig los. Zunächst erhielt jeder einzelne Spieler auf dem Platz ein High-Five, einen Händedruck oder einen Klaps auf den Kopf. Einige taten sogar alle drei Dinge. Er ging, um sich auf die Bank zu setzen und gab Trainer Antonio Conte nur einen flüchtigen Blick mit auf den Weg, aber er würde dort nicht lange bleiben.

„Del Piero Sotto La Curva“, forderten die Fans. Sie wollten ihrem Helden aus Nahdistanz gratulieren. Er willigte ein und machte einen langsamen Spaziergang vor allen vier Tribünen, während das Spiel weiterhin stattfand.

Allerdings spielte die Partie keine Rolle mehr. Die Fans kümmerten sich nur um ihren Kapitän und gaben ihm den Abschied, den er verdiente. Etwas mehr als eine halbe Stunde später erhielt er den ultimativen Preis und bekam seine Hände bereits zum achten Mal in seiner Karriere an den Scudetto.

Es war der perfekte Weg, um Abschied von den Juventus-Fans zu nehmen und während diese noch eine Zugabe beim Coppa-Italia-Finale am kommenden Sonntag bekommen werden, war dies bereits mehr als genug. Zwei Giganten haben die Serie A verlassen, gewunken und einen herzlichen Abschied als Gewinner gefeiert. Es war der einzige Weg, ihre Karriere zu vollenden und sie haben ein Happy End mehr als alles andere verdient.

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Umfrage des Tages

Wie wirkt sich das verlorene Pokalfinale auf die Bayern-Psyche aus?

Dazugehörig