thumbnail Hallo,

Es war ein magisches Jahr für den 25-Jährigen Barca-Star: Er glänzte für Klub und Nationalelf und löschte einen 40 Jahre alten Rekord von Gerd Müller aus.

Berlin. 2012 war für Lionel Messi ein "Annus Mirabilis", denn seine sagenhaften 91 Pflichtspieltore in einem Kalenderjahr bedeuteten die Verbesserung eines 40 Jahren alten Meilensteins: Diesen hatte Gerd Müller 1972 mit 85 Treffern gesetzt.

MESSIS MOMENTE
Er brach Gerd Müllers legendären Rekord für Tore in einem Kalenderjahr mit seinen Treffern 85 und 86 im Dezember gegen Betis Sevilla.
 Sein fantastischer Dreierpack sorgte für Argentiniens spektakulären 4:3-Erfolg im Duell mit der „Selecao“ im Sommer.
Messi rettete Barca in einer spektakulären Partie beim 4:3 gegen Deportivo mit drei Treffern.
Die Darbietungen des Argentiniers nahmen zwischenzeitlich unbeschreibliche Dimensionen an, vielen Medien gingen die Superlative aus. Immer, wenn es schien, als habe er eine zu hohe Hürde erreicht, übersprang er auch diese.

Wie sein Ballon-d'Or-Rivale Cristiano Ronaldo musste sich auch Messi immer wieder nachsagen lassen, er könne er im Dress der Nationalmannschaft nicht überzeugen. Doch spätestens nach seinem Dreierpack im Knaller gegen Brasilien letzten Juni, trifft auch das nicht mehr zu.

Nachdem er das Jahr mit einem Paukenschlag und zwei Toren gegen Osasuna begonnen hatte, gelangen dem 25-Jährigen bis zum Ende der Saison 2011/12 weitere 45 Treffer.

MESSI IN ZAHLEN
91 Anzahl der Tore, die er 2012 in allen Wettbewerben für Klub und Land erzielte.
233 Im März überholte er Cesar Rodriguez mit drei Toren gegen Granada als bester Barca-Torschütze aller Zeiten.
5 Beim 7:1 gegen Bayer Leverkusen gelingen ihm als erstem Spieler fünf Tore in der Königsklasse.
Im März schoss er Bayer Leverkusen in der Königsklasse mit fünf Treffern ab und schwang sich zum ersten Spieler auf, dem in der Champions League eine Handvoll Tore in einem Spiel gelang. Es folgten Dreierpacks gegen Granada, Malaga und Espanyol, ehe die Saison vorüber war. Sein letzter Streich der vergangenen Spielzeit war ein feiner Linksschuss beim 4:0-Erfolg der „Blaugrana“ im Endspiel der Copa del Rey gegen Atheltic Bilbao.

Etwas überraschend sollte dies aber der einzige Pokal bleiben, den Messi 2012 in die Höhe recken durfte.

Denn obwohl er auf persönlicher Ebene Maßstäbe setzte, wurde er nicht wie von ihm erhofft belohnt. Real Madrid entriss Barca die Meisterschaft und in der Champions League war gegen Chelsea im Halbfinale Endstation. Messi und seine Mannschaftskameraden hatten es erneut nicht geschafft, den Europapokal zu verteidigen.

MESSI IN WORTEN
„Mein Rekord stand 40 Jahre lang. 85 Tore in einem Jahr! Und nun hat der beste Spieler der Welt ihn gebrochen und ich freue mich für ihn. Er ist ein unglaublicher Spieler, gigantisch.“
                                                   Gerd Müller
„Messi ist ein Marsmensch. Es ist faszinierend, was er erreicht hat. Es gibt keine Diskussion, er ist der Beste der drei (Ballon-d'Or-Finalisten).“
                                                 Cesar Menotti
„Messi wird diese Auszeichnung fünf, sechs, sieben Mal gewinnen. Er spielt alleine in einer ganz anderen Liga.“
                                                   Johan Cruyff
Messi entledigte sich seines Frusts darüber bei der „Albiceleste“: In drei Länderspielen gegen Ecuador, Deutschland und den Erzrivalen Brasilien war er im Sommer gleich fünfmal zur Stelle.

Tito Vilanova übernahm im Sommer das Barca-Zepter von Pep Guardiola und Messi hatte keine Probleme, sich unter dem neuen Coach zurechtzufinden. Allein im August gelangen ihm sechs Tore.

Insgesamt steht „La Pulga“ in der laufenden Spielzeit bei beeindruckenden 35 Pflichtspieltoren in 26 Einsätzen.

Im Oktober schnürte er beim „Clasico“ gegen Real Madrid einen Doppelpack und rettete seiner Mannschaft einen Punkt gegen den ungeliebten Titelverteidiger. Barcelonas stolze Bilanz zum Jahrewechsel lag bei 16 Siegen und einem Remis aus den ersten 17 Ligaspielen. Nie ist ein Team besser in La Liga gestartet. Der Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Atletico beträgt neun Punkte, Real liegt gar weitere sieben Zähler zurück.

Messi hat den Ballon d'Or in den letzten drei Jahren jeweils gewonnen und wenn man sich seine Torausbeite in 2012 anschaut, dann wäre es keine Überraschung, wenn er einen neuen Rekord aufstellt und zum vierten Mal erfolgreich ist.

EURE MEINUNG: Wo landet Messi beim Ballon d'Or?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig