thumbnail Hallo,

Jürgen Klinsmann ist von der Initiative Deutscher Fußball Botschafter für sein sportliches und soziales Auslands-Engagement ausgezeichnet worden.

Berlin. Die Initiative Deutscher Fußball Botschafter hat Jürgen Klinsmann als Nominierten für den Award „Deutscher Fußball Botschafter 2013“ ausgezeichnet. Die Initiative würdigt deutsche Trainer und Spieler im Ausland, die durch ihr Engagement zum positiven Ansehen von Deutschland beitragen. Klinsmann wurde neben seiner Trainertätigkeit insbesondere für seine Zeit als Spieler in England, Frankreich, USA und Italien ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist mit der Unterstützung eines sozialen Projekts verbunden – Klinsmann entschied sich für BIGSHOE SOCCER USA.

Sami Khedira, Dettmar Cramer und Holger Obermann gewinnen AWARD Deutscher Fussball Botschafter

Die Initiative, 2011 von Roland Bischof gegründet und unter der Schirmherrschaft der Fußball-Legende Rudi Gutendorf stehend, gab am 13. Mai 2013 in Nürnberg erstmals die Gewinner bekannt: neben Holger Obermann („Deutscher Fußball Botschafter 2013“), Trainer-Legende Dettmar Cramer („Ehrenpreis für das Lebenswerk“) und Sami Khedira (Publikumspreis) erhält auch Jürgen Klinsmann als Nominierter eine Auszeichnung, die ihm im Vorfeld des Länderspiels USA - Deutschland zum 100jährigen Geburtstag des Fußballverbandes der USA übergeben wurde.



„Ich freue mich, dass mein Engagement auf diesem Weg gewürdigt wird. Da ich mich nie direkt als Botschafter gesehen habe, freut es mich umso mehr, dass meine Art in allen Ländern, in denen ich tätig war, angekommen ist“, sagte Jürgen Klinsmann zur Auszeichnung. Klinsmann war als Spieler in Italien (Inter Mailand, Sampdoria Genua), Frankreich (AS Monaco) und England (Tottenham Hotspurs) tätig. Er war nach Bert Trautmann der zweite Ausländer, der in England zum „Player of the Year“ gewählt wurde. Als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft repräsentierte der 108-fache Nationalspieler den deutschen Fußball unter anderem in Israel und in Südafrika.

Bei der Unterstützung des wohltätigen Zwecks entschied er sich für die BIGSHOE SOCCER-Charity. Mit dem Geld soll Kindern, die an Verbrennungen und anderen Handicaps leiden, eine Operation ermöglicht werden. Eine hochkarätige Jury (Uwe Seeler, Rainer Holzschuh, Doris Fitschen, Lutz Pfannenstiel und Peter Lohmeyer) nominierte deutsche Trainer, die sich im Ausland durch besonders sportliches und soziales Engagement auszeichnen. Neben Jürgen Klinsmann wurden auch Otto Pfister, Bernd Stange (Nationaltrainer Singapur) und Michael Weiß (Nationaltrainer Philippinen) für den „Deutschen Fußball Botschafter 2013“ als Nominierter ausgezeichnet. Auf diesem Weg können in den nächsten Monaten noch Fußballprojekte in Nepal, Philippinen, Sudan, Singapur, Spanien und Japan unterstützt werden.

Dazugehörig