thumbnail Hallo,

Ricard Torquemada hat ein Buch über den FC Barcelona geschrieben. Wir haben es für Euch gelesen - es lohnt sich, so viel vorab!

Berlin. Der FC Barcelona war unter Pep Guardiola eines der besten Teams in Europa. Sie gewannen in vier Jahren 14 Titel, darunter zweimal die Champions League. Wie es dazu kam, hat der Journalist Ricard Torquemada vom Catalunya Radio in seinem neuen Buch „Formula Barca“ erkundet.

Schon wieder ein Buch über Barca?!?

Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, dachte ich mir: „Schon wieder ein Buch über die glorreiche Zeit des FC Barcelona“. Es machte auch auf den ersten Seiten genau diesen Eindruck, heroisch und hochtrabend beschreibt Torquemada die Erfolge der Katalanen, dass sie unter „Pep“ erfolgreich waren, so wie keine andere Mannschaft zuvor, und wie viele Titel sie gewonnen haben.

„Bevor das Essen auf den Tisch kommt, muss es erst einmal gekocht werden“

Doch auf den folgenden Seiten wird es ein ungemein interessantes Buch mit vielen Hintergrundinfos über diese in der Tat außergewöhnliche Mannschaft. „Bevor das Essen auf den Tisch kommt, muss es erst einmal gekocht werden“ - dieses Zitat von Guardiola bringt die Arbeit des Trainers auf den Punkt und zieht sich durch das ganze Buch. Anhand von ausgewählten Spielen erläutert der Autor die taktischen Besonderheiten, die Guardola einführte und von seinem alten Lehrmeister Johan Cruyff übernahm beziehungsweise verbesserte.

„Ich hatte den Eindruck, er ist ständig auf der Suche nach Verbesserungen“

So erklärt er, warum die Weltklassestürmer Zlatan Ibrahimovic und Samuel Eto’o schlichtweg nicht ins System Guardiolas passten, oder auch, wie er seine Philosophie als verlängerter Arm von Cruyff bis hin zu seiner Zeit als Jugendtrainer immer weiterentwickelte und verbesserte. Es wird beschrieben, dass der Starcoach immer wieder Trainerkollegen wie Miguel Angel Lotina zu sich einlud. Dieser erinnert sich in dem Buch: „Das war weniger ein Gespräch unter Kollegen als eine Unterhaltung unter Freunden. Er fragte gern, wollte von mir einige Entscheidungen erklärt haben und wollte wissen, wie man Barcelona denn so sieht im Kreis der anderen. Ich hatte den Eindruck, er ist ständig auf der Suche nach Verbesserungen.“

Insgesamt ein sehr interessantes Buch

Fazit: Nach der Ära Frank Rijkaard war Barcelona für die eigenen Verhältnisse am Boden. Dann kam Guardiola. Dieses Buch ist der Beweis dafür, dass Guardiola eben nicht nur mit einer Elf voller Weltstars einen Erfolg nach dem anderen feierte, sondern dass er Messi und Co. seine eigene Philosophie vermittelte, seine eigene Idee des Spiels auf die Katalanen übertrug, von der richtigen Ernährung bis hin zur optimalen Ansprache in der Kabine. Es ist ein Buch nicht nur für den Barca-Fan von heute, sondern für alle Fußballbegeisterten.

Wir verlosen drei Exemplare:

Bei Goal.com habt Ihr nun die einmalige Möglichkeit, eins von drei Exemplaren dieses Buches zu gewinnen. Was Ihr dafür tun müsst? Beantwortet einfach folgende Frage: Wann beendete Pep Guardiola seine Karriere als Spieler?

Schickt die richtige Antwort bitte per E-mail mit dem Betreff "Formula Barca" an redaktion@goal.com. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 16. Februar 2013 um 12 Uhr.

Das Buch „Formula Barca: Der FC Barcelona und Pep Guardiola – eine Erfolgsgeschichte“ erschien im Messidorverlag. Umfang: 144 Seiten; Format: 13,9 x 21 cm, Paperback; Preis: 12,90 € inkl. MwSt.; ISBN: 978-3-942561-18-1


Folge Fabian Biastoch auf

Dazugehörig