thumbnail Hallo,

Bis zum Ende der Transferphase war es in den europäischen Spitzenligen hochspannend, denn zahlreiche Stars wurden mit zahlreichen Klubs in Verbindung gebracht. Unter dem Strich gab es einige interessante Wechsel, doch viele Transfers wurden auch nicht abgeschlossen. Goal.com blickt auf die Top 10-Transfers, die wir gerne gesehen hätten und für die es vielleicht schon im Sommer eine zweite Chance gibt.

Hamburg. Aus und vorbei, in den europäischen Spitzenligen sind die letzten Transfer abgeschlossen und die neuen Verträge unterschrieben. Die Spekulationen und die Gerüchte dürften erst einmal etwas abflachen, aber nur bis zum Sommer! Goal.com blickt auf die Top 10-Transfers, die wir gerne gesehen hätten und für die es vielleicht schon im Sommer eine zweite Chance gibt...

1. Sergio Agüero (Atletico Madrid)
>>> Spieler-Profil


Der argentinische WM-Teilnehmer ist immer wieder Bestandteil von vielen Wechselspekulationen. Das Können von Sergio Agüero ist unumstritten und seine Stärken wären wohl für jedes Spitzenteam zu gebrauchen. Ob Inter Mailand, der FC Chelsea London oder aber auch Real Madrid, seit Monaten reißen sich die Interessenten um die Dienste des Argentiniers. Agüero war 2006 für  knapp 22 Millionen Euro von Independiente zu den „Rojiblancos“ gewechselt. „Jetzt ist nicht die Zeit, darüber zu reden. An dem Tag, an dem ich entscheide zu gehen, werde ich das allein tun und Niemand sonst. An dem Tag, an dem ich gehen will, werde ich sagen ‚Ich möchte wechseln’ und dann werde ich das tun“, erklärte Agüero angesprochen auf einen möglichen Wechsel im kommenden Sommer.

2. Ashley Young (Aston Villa)
>>> Spieler-Profil


Rund um den 25-Jährigen gibt es bereits seit einigen Monaten viele Spekulationen. Bei seinem jetzigen Arbeitgeber, Aston Villa, hat er noch einen Vertrag, der knapp 18 Monate gültig ist. „Ich kann bestätigen, dass Ashley ein sehr gefragter Spieler ist. Alle hier bei Aston Villa mögen ihn und es besteht keinerlei Möglichkeit, dass er uns verlässt“, erklärte Villas Trainer Gerard Houllier kurz vor dem Ende der Wintertransferperiode. Der FC Liverpool und Manchester City hatten den 25-Jährigen auf dem Zettel, der seit Januar 2007 in Birmingham spielt. Der beidfüßige Mittelfeldspieler überzeugt mit seinem dynamischen Spiel, seinen starken Vorlagen und mit seinem guten Abschluss. Für 13,2 Millionen Euro wechselte er von seinem Jugendklub FC Watford zu Aston Villa. Im Sommer wird es mit Sicherheit einen weiteren Vorstoß geben, um den 25-Jährigen von Villa loszueisen.

3. Jefferson Farfan (FC Schalke 04)
>>> Spieler-Profil

Über seine Leistungen muss man wohl nicht diskutieren. Jefferson Farfan ist beim FC Schalke 04 ein absoluter Leistungsträger und hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser eingelebt. Dennoch liebäugelt der Peruaner öffentlich mit einem Abschied aus Gelsenkirchen. Im Winter bekam er die Möglichkeit, zum VfL Wolfsburg zu wechseln. Ein Transfer scheiterte, weil er für eine vorzeitige Auflösung seines Arbeitspapiers eine Abfindung verlangte. Der bevorstehende 15-Millionen-Euro-Deal wurde ad acta gelegt. Dieses Geld hätten die „Königsblauen“ wohl sehr gut gebrauchen können. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Kapitel Jefferson Farfan weiterentwickelt und ob es im Sommer zu einer endgültigen Trennung kommt. Leistungsmäßig ein guter Spieler, menschlich ein schwieriger Charakter.


Alle Infos zum spanischen Fußball - HIER!

4. Diego Forlan (Atletico Madrid)
>>> Spieler-Profil

Wann wagt der Uruguayer den nächsten Schritt? Die Tottenham Hotspur machten seit Wochen kein Geheimnis daraus, dass Trainer Harry Redknapp ein großes Interesse an der Verpflichtung von Stürmer Diego Forlan hat. Der 31-jährige Nationalspieler Uruguays hat allerdings bei Atletico Madrid noch einen laufenden Vertrag bis 2013. Die gebotene Ablösesumme der „Spurs“ war am Ende auch zu niedrig, um Forlan wieder auf die Insel zu locken, wo er zuvor schon für Manchester United aktiv war. Der 31-Jährige, seines Zeichens zum besten Spieler der WM 2010 gewählt, hat bei Atletico viele persönliche Auszeichnungen erlangt und viele Tore erzielt, kein Wunder, dass er schon mehrfach mit einem Abschied in Verbindung gebracht wird. Im Sommer bietet sich eine neue Chance, vielleicht den großen Schritt zu einem ganz großen Verein zu machen. Neben dem FC Chelsea London hatten in der Vergangenheit auch einige Spitzenklubs aus Italien die Fühler nach Forlan ausgestreckt.

5. Giuseppe Rossi (FC Villarreal)
>>> Spieler-Profil

Champions League-Achtelfinalist Tottenham Hotspur hat angeblich 35 Millionen Euro für den 23-jährigen Giuseppe Rossi vom FC Villarreal geboten. Die Spanier lehnten dieses Angebot jedoch ab. Der Ex-Angreifer von Manchester United hatte erst vor wenigen Tagen einen neuen Vertrag beim Tabellendritten der Primera Division unterzeichnet, der ihn bis 2016 an das „Gelbe U-Boot“ bindet. Der italienische Nationalspieler hat bereits zwölf Tore in 20 Partien erzielt, sechs Treffer bereitete er vor. Nicht ohne Grund sind zahlreiche Klubs schon seit Sommer interessiert. Mit seiner Vertragsverlängerung schienen die Spekulationen beendet zu sein. Rossi spielt seit 2007 für Villarreal. Er kam damals für 10,5 Millionen Euro von Manchester United. Vielleicht gibt es schon im Sommer ein weiteres Angebot für den 23-Jährigen und vielleicht lässt ihn Villarreal dann sogar für eine hohe Summe ziehen.

6. Ivo Ilicevic (1. FC Kaiserslautern)
>>> Spieler-Profil


Der 24-jährige Kroate wurde 2009 vom VfL Bochum an den 1. FC Kaiserslautern verliehen, ehe er ein Jahr später für rund 500.000 Euro verpflichtet wurde. In Kaiserslautern sorgte er mit starken Leistungen für Aufsehen und war maßgeblich am Bundesliga-Aufstieg beteiligt. Auch im Fußball-Oberhaus zeigte Ilicevic sein Können und bestätigte somit, dass er auch auf diesem Niveau seine Leistungskurve nach oben schrauben kann. In den letzten Wochen bemühte sich der VfL Wolfsburg um die Dienste des 24-Jährige – ohne Chance! Kurz vor dem Ende der Transferperiode bemühte sich auch der FC Bayern München um Ilicevic – ohne Chance! Als Robben- beziehungsweise Ribery-Backup sollte er nach München wechseln, doch Kaiserslautern verweigerte die Freigabe. Die Personalie Ivo Ilicevic dürfte interessant bleiben, denn der Sommer kommt schneller, als man denkt.


Alle Infos rund um den weltweiten Transfermarkt - HIER!

7. Pedro Leon (Real Madrid)
>>> Spieler-Profil


Fünf Ligaeinsätze und nach Differenzen mit Jose Mourinho hat er kaum mehr eine Chance. Im Winter wurde der Flügelflitzer mit Manchester City in Verbindung gebracht. Die „Königlichen“ ließen Pedro Leon jedoch nicht ziehen. Der ehemalige Spieler vom FC Getafe wechselte vor der Saison für zehn Millionen Euro zum Hauptstadtklub. Dort blieb er in seinem ersten halben Jahr ohne nennenswerte Einsatzchancen. Wenn sich das Verhältnis zu Coach Jose Mourinho nicht radikal verbessert, dann bleibt er wohl auch in den kommenden Monaten ohne Chancen. Ein schneller Abschied wird somit für den talentierten Pedro Leon immer wahrscheinlicher.

8. Royston Drenthe (Hercules Alicante/Real Madrid)
>>> Spieler-Profil

Juventus Turin hatte Kontakt mit Hercules Alicante aufgenommen, um über eine Übernahme von Royston Drenthe zu verhandeln. Die Italiener wollten Drenthe für den Rest der Saison von Hercules ausleihen und sich gleichzeitig eine Kaufoption für den kommenden Sommer sichern. Der Niederländer ist von Real Madrid an Hercules ausgeliehen, doch in Alicante hat er bei seinem Klub inzwischen schlechte Karten: im Dezember erschien er nicht beim Training, um gegen ausbleibende Gehaltszahlungen zu protestieren. Und Klub-Präsident Valentin Botella verkündete zuletzt, dass er mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis beim Niederländer überhaupt nicht zufrieden ist. Die Zukunft des 23-Jährigen liegt wohl weder bei Hercules Alicante, noch bei Real Madrid – ein Wechsel liegt in der Luft.

9. Ilkay Gündogan (1. FC Nürnberg)
>>> Spieler-Profil


Aktuell läuft es für Ilkay Gündogan nicht gut, denn im Abstiegskampf des 1. FC Nürnberg steht er nicht zur Verfügung. Gündogan ist mit einer Verletzung zum Zuschauen verdammt. Seit Sommer halten sich jedoch hartnäckige Wechselgerüchte um das Nürnberger Talent. Neben dem Hamburger SV, dem VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen bemüht sich auch 1899 Hoffenheim seit Monaten um Ilkay Gündogan. In Nürnberg hat er noch einen laufenden Vertrag bis 2012. Die neusten Spekulationen besagen, dass er die Franken im Sommer verlassen wird, wenn er bis dahin nicht seinen Vertrag verlängert hat. Der 1. FC Nürnberg würde dann immerhin noch eine Ablöse kassieren. Die Bild schreibt sogar, dass die Gespräche mit dem HSV schon weit fortgeschritten sind.


Alle Infos zum deutschen Fußball - HIER!

10. Rene Adler (Bayer Leverkusen)
>>> Spieler-Profil

Im Winter gab es keine Spekulationen über einen sofortigen Abschied von Rene Adler, daher fliegt Adler auf den zehnten Platz. Erst im kommenden Sommer wird das Thema wohl so richtig aktuell, denn dann müsste sich Bayer Leverkusen womöglich nach einem neuen Schlussmann umsehen. Manchester United sucht einen Nachfolger für Edwin Van der Saar. Bayer-Schlussmann Rene Adler besitzt eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die einzig und allein für einen Verein gültig ist: Manchester United. Demnach müssten die Red Devils mehr als 20 Millionen Euro auf den Tisch legen, um Adler freizukaufen.

Eure Meinung: Welche Transfers erwartet Ihr für den kommenden Sommer?

Umfrage des Tages

Der Top-Wintertransfer der Saison 2010/11?

Dazugehörig