thumbnail Hallo,

Barcelona vor Verpflichtung von Douglas - Alves nicht zu Sao Paolo

Alves wird die Katalanen wohl verlassen, daher sucht man Verstärkung für die rechte Defensive - und hat diese wohl gefunden. Sogar die Ablösesumme ist nun bekannt.

Barcelona/Sao Paolo. Der FC Barcelona steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Douglas, der vom FC Sao Paolo kommen soll.

Dies bestätigte Sao Paolos Vize-Präsident Ataide Gil Guerreiro gegenüber dem Radiosender Radio Jovem Pan: "Die eigentliche Ablösesumme liegt bei sechs Millionen Euro, könnte aber auf acht Millionen ansteigen, falls Douglas bestimmte Ziele erreicht, die noch festgelegt werden müssen." Die Verhandlungen seien "fast abgeschlossen".

Jedoch könnten "bestimmte Dinge" den Deal noch verzögern, so Gil Guerreiro weiter. "Wir haben noch einen gewissen Weg vor uns." Er geht davon aus, dass der Transfer in "drei oder vier Tagen" über die Bühne geht.

Alves nicht zu Sao Paolo

In Sao Paolo würde man den 24-jährigen Douglas gerne noch für eine weitere Saison auf Leihbasis behalten: "Darüber sprechen wir." Es sei nach aktuellem Stand jedoch nur eine "entfernte Möglichkeit".

Barca ist auf der Suche nach Verstärkung für die rechte Defensivseite, da Dani Alves die Katalanen möglicherweise verlässt. Diesen scheint man mit Douglas gefunden zu haben. Douglas stammt aus der Jugendakademie von Goias EC und wechselte im Februar 2012 zu Sao Paulo.

Zuletzt kamen derweil Spekulation auf, dass Alves im Gegenzug zu Sao Paolo wechseln könnte, Gil Guerreiro aber dementierte: "An diesen Gerüchten ist nichts dran. Das Gehalt von Alves ist hoch und wir sind nicht daran interessiert, ihn zu verpflichten."

Dazugehörig