thumbnail Hallo,

Die beiden südamerikanischen Schwergewichte bekommen es im nächsten Monat mit Teams wie Bosnien oder Chile zu tun.

London. Im November kommen in Nordamerika einige Größen des Fußballs zusammen - die Gillette International Soccer Series steht an. Sowohl die brasilianische als auch die argentinische Nationalmannschaft sind dabei, wenn in den Städten New Jersey, Miami, St Louis und Toronto gegeneinander angetreten wird. Ecuador, Bosnien-Herzegowina, Honduras und Chile vervollständigen das Teilnehmerfeld.

WM-Gastgeber Brasilien kann dabei selbstbewusst auftreten, nachdem die Selecao auf eigenem Boden den FIFA Confederations Cup 2013 gewann. Im Kader findet sich das Who is Who der internationalen Fußballelite wieder.

Neymar & Messi im Einsatz

Vom jüngst zum FC Barcelona gewechselten Neymar über PSG-Verteidiger Thiago Silva sowie Barca-Abwehrmann Dani Alves hin zu Chelsea-Akteur Oscar. Trainiert wird die Auswahl von Luis Felipe Scolari, der 2002 bereits den WM-Titel einheimste. Brasilien trifft in der Nacht vom 16. auf den 17. November auf Honduras und in der Nacht vom 19. auf den 20. auf Chile.

Bei den bereits für die WM qualifizierten Argentiniern steht natürlich alles im Schatten von Lionel Messi, aber auch Stars wie Sergio Agüero (Manchester City), Angel Di Maria (Real Madrid) and Gonzalo Higuain (Napoli) sollten nicht vergessen werden. Argentinien bekommt es in der Nacht vom 15. Auf den 16. November zunächst mit Ecuador zu tun.

Ibisevic und Dzeko stürmen für Bosnien

Großen Jubel gab es kürzlich in Bosnien- Herzegowina, nachdem der Stuttgarter Vedad Ibisevic das Team zur ersten WM-Teilnahme überhaupt schoss. Ibisevic ist nicht der einzige bosnische Nationalspieler, der hierzulande sein Geld verdient: Auch Jasmin Fejzic (VfR Aalen), Ermin Bicakcic (Eintracht Braunschweig), Emir Spahic (Bayer Leverkuse ), Adnan Zahirovic (VfL Bochum) und Sejad Salihovic (TSG Hoffenheim)  zählen dazu.  Aber auch Edin Dzeko (Manchester City) oder Asmir Begović (Stoke City) darf man nicht vergessen. Die Bosnier duellieren sich in der Nacht vom 18. auf den 19. November mit Argentinien.

Auch Ecuador konnte sich jüngst das WM-Ticket sichern und kann auf die Spieler Antonio Valencia (Manchester United), Jefferson Montero (Morelia) und Felipe Caicedo (Lokomotive Moskau) setzen.

Chile nimmt unterdessen im Sommer 2014 zum zehnten Mal an einer WM teil. Im Kader: Alexis Sanchez (FC Barcelona), Arturo Vidal (Juventus) und Matias Fernandez (AC Florenz). Honduras kann derweil auf Wilson Palacios (Hull City) und Maynor Figeroa (Stoke City) zurückgreifen.

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Seite der Gillette Brasil Global Tour.

Dazugehörig