thumbnail Hallo,

Der Ivorer will nicht länger für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes spielen. Der Verband kündigte indes Gespräche mit dem Spieler an.

London. Stürmerstar Didier Drogba hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste erklärt. Der 36-Jährige teilte seine Entscheidung am Freitag via Twitter mit. "Mit großer Traurigkeit habe ich entschieden, mich aus dem internationalen Fußball zurückzuziehen", schrieb der Angreifer, der im Sommer zu seinem langjährigen Klub FC Chelsea aus London zurückgekehrt war.

"Die zwölf Jahre im Nationalteam waren voller Emotionen. Ich bin sehr stolz, für acht Jahre der Kapitän dieser Mannschaft gewesen zu sein", schrieb Drogba, der lange Jahre das Gesicht des Teams der Elfenbeinküste war, bei der WM im Sommer in Brasilien aber eine Enttäuschung erlebte.

Verband will mit Drogba sprechen

Der ivorische Verband (FIF) reagierte überrascht auf Drogbas Rücktritt und kündigte ein Gespräch mit dem langjährigen Kapitän an. "Der Verband hat heute in einem TV-Interview erfahren, dass Drobga zurücktritt", hieß es in einem FIF-Statement: "Bevor wir uns weiter äußern, möchten wir mit dem Spieler sprechen, um die Gründe für seine Entscheidung zu erfahren."

Der zweimalige Torschützenkönig der englischen Premier League war für Trainer Sabri Lamouchi zunächst nur zweite Wahl und schied mit seinem Team schon nach der Gruppenphase aus. Hervé Renard, neuer Auswahltrainer der Ivorer, hatte erst vor wenigen Tagen ein Gespräch mit Drogba über dessen Zukunft in der Nationalmannschaft angekündigt.

Dazugehörig