thumbnail Hallo,

Der Hattrick ist perfekt! Der Ivorer feiert seinen dritten Triumph in Serie bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres. Da Podest vervollständigen Mikel und Drogba.

Lagos. Große Ehre für Yaya Toure (30): Der ivorische Mittelfeldspieler des englischen Vizemeisters Manchester City ist am Donnerstag zum dritten Mal in Folge zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt worden.

Der Nigerianer John Obi Mikel (26) wurde Zweiter, Toures Landsmann Didier Drogba (35), der die Trophäe 2006 und 2009 gewonnen hatte, kam auf Rang drei.

Rekordsieger Eto'o in Reichweite

Mit einem weiteren Sieg bei der Wahl könnte Yaya mit Rekordsieger Samuel Eto'o gleichziehen. Der Stürmer in Diensten des FC Chelsea gewann die Trophäe bislang viermal.

Stephen Keshi wurde von der CAF zum besten afrikanischen Trainer des Jahres 2013 gekürt. Keshi betreut seit 2011 die Nationalmannschaft von Nigeria.

EURE MEINUNG: Wird Yaya Toure im nächsten Jahr mit Eto'o gleichziehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig