thumbnail Hallo,

Der Ex-Nationalspieler bleibt seinem aktuellen Verein noch länger erhalten. In den USA will er sich auf sein Karriereende vorbereiten.

Chicago. Arne Friedrich hat seinen Vertrag bei Chicago Fire um ein weiteres Jahr verlängert. Der Ex-Wolfsburger hat bisher eine Saison in der amerikanischen Profi-Liga MLS verbracht. Sein Vertrag wäre Ende der laufenden Spielzeit ausgelaufen.

Gegenüber der Bild zieht Friedrich Bilanz nach seiner ersten Saison in den USA: „Ich hatte ein wundervolles Jahr mit unglaublich tollen Erfahrungen.“

Für Friedrich sei Chicago reif, demnächst eine Trophäe zu ergattern: „Fire ist sehr professionell geführt mit Ambitionen auf einen Titel.“

Friedrich plant Rückkehr nach Berlin

Friedrich ist in Chicago aber nicht nur um Fußball zu spielen. Für seine Zukunftspläne spielt der Aufenthalt in den Vereinigten Staaten auch eine Rolle: „Ich möchte die Zeit hier nutzen, um noch weiteres zu lernen und mich auf die Zeit nach meiner Karriere vorzubereiten, bevor es zurück nach Berlin geht."

Chicago Fire schloss die Eastern Conference der MLS als Vierter ab, schied in den darauffolgenden Play-Offs gegen Houston Dynamo aus und wartet mittlerweile seit sechs Jahren auf den Titel.

EURE MEINUNG: War es richtig von Friedrich, in die USA zu wechseln?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig