thumbnail Hallo,

Der einstige Co-Trainer hatte versucht, bei einem Spiel um den Aufsteieg die Schiedsrichter zu bestechen. Dafür muss er nun ins Gefängnis.

Kapstadt. Der ehemalige Co-Trainer der südafrikanischen Fußball-Nationalmannschaft, Phil Setshedi, ist in seiner Heimat wegen der Bestechung eines Schiedsrichters zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt worden, fünf davon wurden zur Bewährung ausgesetzt.

„Starke Warnung“

Das Gericht hatte es bereits im Dezember als erwiesen angesehen, dass Setshedi Mitte 2011 versucht hatte, ein Play-off-Spiel um den Aufstieg in die 2. Liga zu manipulieren.

Das nun ausgesprochene Strafmaß „sendet eine starke Warnung an die aus, die den Fußball durch Korruption oder irgendein anderes unsportliches Verhalten trüben wollen“, sagte Kirsten Nematandani, Präsident des südafrikanischen Fußballverbandes SAFA.

Setshedi war am 8. Juni 2011 nach dem Versuch der Bestechung von Verbands-Offiziellen verhaftet worden. Der frühere Spieler des Traditionsklubs Orlando Pirates, in Südafrika unter dem Spitznamen „Mr. Jones“ bekannt, gewann 1996 als Co-Trainer von Clive Barker mit Bafana Bafana den Afrika Cup.

EURE MEINUNG: Haltet Ihr die Strafe für angemessen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig