Wegen Nagelsmanns Bayern-Gerüchten: Rosen kritisiert die Medien

TeilenSchließen Kommentare
Alexander Rosen von der TSG 1899 Hoffenheim bestreitet ein Angebot des FC Bayern München für Julian Nagelsmann. Dieses sei reine Spekulation.

Sportdirektor Alexander Rosen von 1899 Hoffenheim zeigt sich von den Gerüchten um einen möglichen Wechsel von TSG-Coach Julian Nagelsmann zum Rekordmeister Bayern München überrascht: "Man muss sagen, dass alles auf reinen Spekulationen basiert", sagte er.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Es gab und gibt keine Anfrage des FC Bayern München - weder an mich, noch an unsere Geschäftsführung, noch an Dietmar Hopp", sagte Rosen bei Sky Sport News HD: "Nur weil ganz viele Leute voneinander abschreiben, Nachrichten und Spekulationen kopieren, werden diese noch lange nicht zu Fakten. Insofern überrascht mich die Intensität des Themas doch sehr."

Nächster Artikel:
Arsenal marschiert, Bilbao gleich spät aus
Nächster Artikel:
Endlich der Premierensieg: Hoffenheim kann doch Europacup
Nächster Artikel:
1,1 Millionen Euro: Neymar zu Strafzahlung verurteilt
Nächster Artikel:
Kölns Trainer Peter Stöger: "Es ist bitter"
Nächster Artikel:
Mertens-Frau verrät: Ich liebe Sex im Zug-Klo
Schließen