Geplatzter Transfer von Marco Fabian: Fenerbahce wehrt sich gegen Vorwürfe von Eintracht Frankfurt

Kommentare
Marco Fabians Wechsel zu Fenerbahce platzte im Sommer in letzter Sekunde. Nun streiten sich der Süper-Lig-Klub und Eintracht Frankfurt.

Fenerbahce hat auf die Vorwürfe von Bundesligist Eintracht Frankfurt nach dem geplatzten Transfer von Mittelfeldspieler Marco Fabian reagiert und die Entscheidung gegen eine Verpflichtung des Mexikaners in Person von Präsident Ali Koc verteidigt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Das Risiko konnten wir nicht eingehen. Auf mehr Details kann ich nicht eingehen", sagte Koc im vereinseigenen TV-Sender angesprochen auf die angeblichen Rückenprobleme bei Fabian. Diese hatten nach Fenerbahces Darstellung dazu geführt, dass der Mittelfeldmann in Istanbul durch den Medizincheck gefallen war. Man habe die Untersuchtung sogar "mehrfach" machen lassen, betonte der Präsident.

Eintracht Frankfurts Marco Fabian: Fenerbahce wollte im Vertrag "einiges ändern"

Dass Fener kurz vor der Unterschrift noch Details im Vertrag geändert haben soll, die einen Wechsel letztlich platzen ließen, wies Koc zurück. Fabian hatte behauptet: "Sie haben es auf meinen Rücken geschoben, aber das ist Blödsinn. Es war alles verhandelt, der Vertrag war fix. Aber fünf Minuten vor der Unterschrift habe ich gesehen, dass einiges geändert wurde. Und das ist nicht korrekt. Da mache ich nicht mit."

Koc dementierte dies, ohne Einzelheiten zu nennen: "Um nicht respektlos zu sein, will ich nicht auf mehr Details eingehen."

Eintrachts Sportvorstand Fredi Bobic hatte den Süper-Lig-Klub ebenfalls attackiert, weil Fabian seiner Meinung nach so hingestellt werde, "als könnte er gar keinen Fußball mehr spielen". Bobic bezeichnete das Verhalten der Türken als "eine Sauerei".

Mehr zu Fenerbahce und Eintracht Frankfurt:

Nächster Artikel:
Keine Probleme auf Schalke: FC Bayern marschiert weiter
Nächster Artikel:
Premier League: Tottenham mit Arbeitssieg, Liverpool und Manchester City souverän - United nur Remis gegen Wolverhampton
Nächster Artikel:
Real Madrid vs. Espanyol Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Highlights, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zum LaLiga-Spiel
Nächster Artikel:
FC Schalke 04 vs. FC Bayern München: TV, LIVE-STREAM, Aufstellung und Co. - alle Infos zum Spitzenspiel der Bundesliga
Nächster Artikel:
Bundesliga: 1. FC Nürnberg feiert gegen Hannover 96 den ersten Saisonsieg
Schließen