VfB Stuttgart wohl vor ablösefreier Verpflichtung von Freiburgs Marc-Oliver Kempf

Kommentare
Medienberichten zufolge hat der VfB Stuttgart einen neuen Innenverteidiger an der Angel. Marc-Oliver Kempf soll vom SC Freiburg kommen.

Der VfB Stuttgart steht nach Informationen des kicker vor einer ablösefreien Verpflichtung von Marc-Oliver Kempf. Der Vertrag des Abwehrspielers beim SC Freiburg läuft zum Saisonende aus.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Kempf, der 2017 mit der U21 Europameister wurde, stand dem Bericht zu Folge auch bei Eintracht Frankfurt und Hannover 96 auf dem Einkaufszettel, soll sich aber für einen Wechsel zum VfB entschieden haben.

Wegen auslaufendem Vertrag: Kempf in Freiburg nur noch Reservist

Sowohl Holger Badstuber als auch Benjamin Pavard sowie Timo Baumgartl haben in dieser Saison bei anderen Vereinen Begehrlichkeiten geweckt, sodass die Schwaben sich in diesem Mannschaftsteil auf mögliche Abgänge einstellen müssen.

"Wenn zwei Spieler gleich gut sind, spielt eher der, der kommende Saison noch da ist", begründete Sportvorstand Jochen Saier zuletzt die aktuelle Reservistenrolle von Kempf, der zuletzt am 20. Spieltag in der Startelf der Breisgauer stand. 

Nächster Artikel:
Europa League: Chelsea siegt dank Willian, Ben Arfa lässt Rennes jubeln und Sevilla setzt ein Ausrufezeichen
Nächster Artikel:
3:2 nach 0:2: Bayer Leverkusen erkämpft sich Sieg in Bulgarien
Nächster Artikel:
Gulbrandsen entscheidet RB-Duell: Leipzig kassiert bittere Niederlage gegen Salzburg
Nächster Artikel:
Anderlecht-Manager über geplatzten Transfer von Lazar Markovic: "Bin froh, dass wir ihn nicht geholt haben"
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Viel Lob für Sanches, Kovac nennt die besten Spieler der Welt
Schließen