U21-Nationalspieler Thilo Kehrer sieht seine Zukunft bei Schalke 04

TeilenSchließen Kommentare
Obwohl der 20-Jährige eine Vertragsverlängerung abgelehnt hat, möchte er auf Schalke bleiben. Wechselgedanken spielen erstmal keine Rolle.

U21-Nationalspieler Thilo Kehrer hat zwar eine vorzeitige Vertragsverlängerung beim Bundesligisten Schalke 04 abgelehnt, sieht seine Zukunft dennoch beim Revierklub. "Ich habe noch bis 2019 Vertrag. Deswegen spielen Wechselgedanken keine Rolle. Zumal ich jetzt spiele und weiß, dass ich am richtigen Platz bin", sagte der Abwehrspieler der Sport Bild.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der 20-Jährige will zunächst die Entwicklung bei den Königsblauen abwarten. "Für mich ist es nicht nur wichtig, regelmäßig zu spielen. Es ist für jeden Spieler wünschenswert, dass es im Verein auch eine gewisse Konstanz in den Bereichen Trainer und Mannschaft gibt", sagte Kehrer.

Der gebürtige Tübinger spielt seit der U17 auf Schalke und hat unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco zum ersten Mal einen Stammplatz ergattert. Er ist einer von nur noch fünf Spielern im Profikader, die in der Schalker Nachwuchsabteilung "Knappenschmiede" ausgebildet wurden. Vor gut zwei Jahren gehörten noch 18 Eigengewächse zum Bundesliga-Aufgebot der Gelsenkirchener.

Nächster Artikel:
Werder Bremen befördert Ole Käuper zum Profi
Nächster Artikel:
2. Bundesliga: Düsseldorf neuer Tabellenführer, Darmstadt 98 nur Remis
Nächster Artikel:
BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang: Habe mich mit PSG-Boss Nasser Al Khelaifi getroffen
Nächster Artikel:
Gesamtstärke von 99: FIFA 18 kommt Wünschen von Chelsea-Stürmer Michy Batshuayi nach
Nächster Artikel:
Gary Neville: Manchester United sollte sich um Arsenals Alexis Sanchez bemühen
Schließen