Transfergerücht: FC Arsenal plant Last-Minute-Transfer von Domagoj Vida

TeilenSchließen Kommentare
Der FC Arsenal will offenbar noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen und hat ein Auge auf Abwehrspieler Domagoj Vida von Besiktas geworfen.

Domagoj Vida ist offenbar in den Fokus des FC Arsenal geraten, der kurz vor Ende des Transferfensters scheinbar noch Bedarf in der Abwehrzentrale sieht. Dies berichtet der Standard.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Demnach soll Vidas Verein Besiktas rund 30 Millionen Euro Ablöse für den Kroaten verlangen. Hier erfahrt ihr alles zum Deadline Day der Premier League.

Vida hat bei Besiktas noch Vertrag bis 2022

Aufgrund des Ausfalls von Kapitän und Abwehrchef Laurent Koscielny sind die Gunners in der Defensive vergleichsweise dünn besetzt, verfügen mit DFB-Nationalspieler Shkodran Mustafi, Neuzugang Sokratis und Talent Rob Holding nur über drei Innenverteidiger mit Premier-League-Niveau.  

Vida wechselte erst im Januar 2018 zu Besiktas und absolvierte dort 18 Partien. Sein Vertrag in Istanbul ist noch bis 2022 gültig. 

Mehr zu Domagoj Vida und dem FC Arsenal:

Nächster Artikel:
Werder Bremen: News und Transfer-Gerüchte zum SVW - Harnik verletzt, Kruse soll verlängern
Nächster Artikel:
FC Bayern München: Javi Martinez bedauert Abgang von Arturo Vidal zum FC Barcelona
Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Beliebtester Klub, Interesse an Guendouzi?
Nächster Artikel:
Offiziell: Thilo Kehrer wechselt von Schalke zu Paris Saint-Germain
Nächster Artikel:
Gladbach: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Mönchengladbach - Stindl bleibt Kapitän, wer ersetzt Vestergaard?
Schließen