Transfergerücht: Milan Badelj will von der Fiorentina zum AC Mailand wechseln

Kommentare
Milan Badelj möchte den AC Florenz ablösefrei verlassen. Sein bevorzugtes Ziel sollen die Rossoneri sein.

Mittelfeldspieler Milan Badelj vom AC Florenz strebt einen Wechsel zum Serie-A-Rivalen AC Mailand an. Das berichtet Sportitalia.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Badeljs Vertrag bei der Fiorentina läuft am 30. Juni aus und Viola-Sportchef Pantaleo Corvino bestätigte am Montag, dass der kroatische Nationalspieler ein Angebot zur Verlängerung abgelehnt habe.

Auch Lazio Rom will Milan Badelj

Damit kann Badelj ablösefrei wechseln und neben Milan soll auch Lazio Rom Interesse zeigen. Die Rossoneri liegen in der Gunst des 29-Jährigen aber angeblich vorne. Sie bieten, so heißt es, einen Drei-Jahres-Vertrag mit einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro.

Wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play droht Milan eine Strafe der UEFA. Sollte es dem Klub verboten werden, neue Spieler zu kaufen, wäre ein ablösefreier Spieler wie Badelj Gold wert.

Der defensive Mittelfeldspieler wechselte 2014 für vier Millionen Euro Ablöse vom Hamburger SV nach Florenz. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 27 Partie in der Serie A (ein Tor, zwei Assists).

Mehr zum AC Mailand:

Nächster Artikel:
Jubel mit Balljunge: Fiorentinas Federico Chiesa feiert mit seinem kleinen Bruder
Nächster Artikel:
BVB-Fans beleidigen Dietmar Hopp von 1899 Hoffenheim: Anwalt fordert Spielabsagen
Nächster Artikel:
Gerücht zum FC Bayern München: Interesse an Lukas Klostermann von RB Leipzig?
Nächster Artikel:
Lyon dreht im Top-Spiel auf, Paris Saint-Germain gewinnt nach Rückstand
Nächster Artikel:
LaLiga: Barcelona patzt im Derby gegen Girona, Sevilla feiert Kantersieg gegen Levante
Schließen