Süper Lig: Fenerbahce will gegen Karabükspor Platz zwei erobern

Kommentare
Aktuell liegt Fenerbahce auf Tabellenplatz drei. Um noch in die Champions League zu kommen, muss ein Sieg gegen Kardemir D.C. Karabükspor her.

Drei Punkte beträgt der Rückstand auf Basaksehir und damit auf den Champions-League-Qualifikationsplatz. Gegen Karabükspor kann Fenerbahce auf Rang zwei springen. Goal und Unibet präsentieren die besten Quoten.

Matchquoten (Unibet): Karabükspor 23.00, Unentschieden 15.00, Fenerbahce 1.04

Der heutige Gastgeber ist vollkommen außer Form und mit nur zwölf Punkten abgeschlagener Tabellenletzter. Die letzten zwölf Spiele in der Süper Lig wurden allesamt verloren. Da der Abstieg schon besiegelt ist, kann Karabükspor allerdings frei aufspielen. Endet heute die Niederlagenserie und sie schaffen mindestens ein Unentschieden, gibt es dafür die Quote 10.00 .

Wahrscheinlicher ist jedoch ein hoher Sieg von Fenerbahce. Bei den Niederlagen von Karabükspor waren in den letzten Wochen unter anderem auch ein 0:5 und ein 0:7 dabei. Da die Gäste auch noch den zweitbesten Angriff haben, sind viele Tore praktisch garantiert. Werden es über 4,5 im Spiel, bekommt man dafür die Quote 2.43 .

14. Mai 2018 • 19:00 • Dr. Necmettin Seyhoglu Stadi, Karabük

Entscheidend für die gute Offensive der Gäste ist ihre Vielseitigkeit. Top-Torjäger ist Giuliano mit 14 Treffern, danach kommen Valbuena und Soldado mit jeweils sieben und Fernandao mit sechs Toren. Schaffen es die Offensivkünstler heute, ein Feuerwerk abzubrennen? Die Quote dafür, dass Fener über 4,5 Tore erzielt, liegt bei 3.00 .

Karabükspor VS Fenerbahce
BESTE WETTE QUOTEN-WETTE
Über 3,5 Tore im Spiel - Quote 1.60 Fener gewinnt 3:0 - Quote 6.10

.

Nächster Artikel:
FIFA The Best 2018: Luka Modric von Real Madrid zum Weltfußballer gewählt
Nächster Artikel:
FIFA The Best: Thibaut Courtois von Real Madrid zum Welttorhüter gewählt
Nächster Artikel:
FIFA The Best: Didier Deschamps ist Welttrainer 2018
Nächster Artikel:
Puskas Award 2018: Liverpools Mohamed Salah erzielt Tor des Jahres
Nächster Artikel:
Financial Fair Play: UEFA ordnet weitere Untersuchung gegen PSG an
Schließen