Schalke 04: Domenico Tedesco beendet Eiszeit mit Benedikt Höwedes

TeilenSchließen Kommentare
Domenico Tedesco und Benedikt Höwedes haben sich im vergangenen Monat ausgesprochen. Die Vergangenheit sei abgehakt, betonte der Schalke-Coach.

Schalke-Trainer Domenico Tedesco und Weltmeister Benedikt Höwedes haben ihre Unstimmigkeiten aus dem Sommer ad acta gelegt. "Wir haben uns im Oktober SMS geschrieben, ich habe den Kontakt zu ihm gesucht", sagte Tedesco der SportBild und betonte: "Die Vergangenheit ist abgehakt, wir blicken beide nach vorne."

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Tedesco hatte Höwedes im Sommer als Schalke-Kapitän abgesetzt und später Wechsel-Spekulationen um den Abwehrspieler unter anderem mit dem Satz "Reisende soll man nicht aufhalten" kommentiert. "Im Zusammenhang mit Benedikt Höwedes war meine Formulierung zugegebenermaßen unglücklich, weil ich hätte wissen müssen, dass sie verkürzt dargestellt wird. Das habe ich ja auch gleich eingeräumt. Es ist kein Problem für mich, Fehler zuzugeben", sagte Tedesco.

Höwedes hatte den Klub im Sommer nach 16 Jahren in Richtung Juventus Turin verlassen. Dort wartet der 29-Jährige wegen einer Oberschenkelverletzung noch immer auf sein Debüt, saß zuletzt aber wieder auf der Bank.

Nächster Artikel:
Wieder Tabellendritter! Real Madrid dreht die Partie gegen Leganes
Nächster Artikel:
Transfergerücht: Chelsea will im Falle eines Hazard-Abgangs Borussia Dortmunds Christian Pulisic verpflichten
Nächster Artikel:
UEFA Champions League, Sevilla vs. Manchester United: LIVE-STREAM, TV und Ticker
Nächster Artikel:
Barcelona-Boss Bartomeu prophezeit: Lionel Messi wird Rentenvertrag unterschreiben
Nächster Artikel:
Hannover 96: Erneuter Kreuzbandriss bei Kapitän Edgar Prib
Schließen