Rotzte Dani Alves in der Champions League Cristiano Ronaldo an? Dementi vom PSG-Verteidiger

Kommentare
Beim Duell von PSG mit Real lieferten sich Alves und CR7 ein packendes Duell. Der Brasilianer dementiert nun, den Portugiesen angerotzt zu haben.

Im Champions-League-Spiel zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid (1:2) soll PSG-Verteidiger Dani Alves seine Nase geschnäuzt und den Inhalt am Ärmel von Reals Torjäger Cristiano Ronaldos abgewischt haben.

Schnappt sich der FC Bayern Jann-Fiete Arp?

Der Brasilianer dementiert das nun auf Twitter: "In meinen Job ist es nicht schmerzhaft, wenn man ausscheidet, weil das gehört zum täglichen Leben dazu. Aber es schmerzt, solch dumme Dinge zu sehen und zu lesen."

Alves: Überlasse Blödsinn dummen Menschen

Durch eine 1:2-Niederlage gegen die Königlichen ist PSG aus der Königsklasse ausgeschieden. Der Rechtsverteidiger lieferte sich dabei packende Duelle mit dem Portugiesen, der einmal auch die Nerven verlor und ein Nachtreten zumindest andeutete.

Alves beharrt darauf, dass es die eklige Situation nicht gegeben habe und er sich nicht für den Tritt rächen wollte.

"Ich werde weiter so kämpfen wie bisher und den Blödsinn dummen Menschen überlassen", fährt der 34-Jährige fort.

Nächster Artikel:
FIFA The Best 2018: Luka Modric von Real Madrid zum Weltfußballer gewählt
Nächster Artikel:
FIFA The Best: Thibaut Courtois von Real Madrid zum Welttorhüter gewählt
Nächster Artikel:
FIFA The Best: Didier Deschamps ist Welttrainer 2018
Nächster Artikel:
Puskas Award 2018: Liverpools Mohamed Salah erzielt Tor des Jahres
Nächster Artikel:
Financial Fair Play: UEFA ordnet weitere Untersuchung gegen PSG an
Schließen