RB Leipzig punktet gegen Monaco: Die Stimmen zum Spiel

TeilenSchließen Kommentare
RB Leipzig erkämpft sich beim Champions-League-Debüt ein Remis gegen den französischen Meister AS Monaco. Goal hat die Stimmen zum Spiel.

Gegen AS Monaco, den Halbfinalisten der vergangenen Champions-League-Saison, erkämpfte sich RB Leipzig ein Remis (1:1). Goal hat die Stimmen zum Spiel.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): "Wir hätten uns natürlich mehr gewünscht. Wir haben ein Superspiel gemacht, das ist ärgerlich".

Artikel wird unten fortgesetzt

Timo Werner (RB Leipzig): "Es war Gänsehaut-Stimmung. Natürlich hätten wir gern gewonnen, doch Monaco hat sehr gut verteidigt. Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können."

Ralph Hasenhüttl (Trainer Leipzig): "Wir wollten punkten, und den Punkt nehmen wir mit. Allerdings wäre sicher auch mehr möglich gewesen. Wir haben einen guten ersten Champions-League-Auftritt gezeigt. Wir haben wenig zugelassen. Das Gegentor war allerdings unglücklich."

Leonardo Jardim (Trainer Monaco): "Das Spiel war meines Erachtens ausgeglichen. Wir hatten unsere Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen."

Nächster Artikel:
Werder Bremen befördert Ole Käuper zum Profi
Nächster Artikel:
2. Bundesliga: Düsseldorf neuer Tabellenführer, Darmstadt 98 nur Remis
Nächster Artikel:
BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang: Habe mich mit PSG-Boss Nasser Al Khelaifi getroffen
Nächster Artikel:
Gesamtstärke von 99: FIFA 18 kommt Wünschen von Chelsea-Stürmer Michy Batshuayi nach
Nächster Artikel:
Gary Neville: Manchester United sollte sich um Arsenals Alexis Sanchez bemühen
Schließen