Muskelfaserriss: Morata fehlt Spanien in WM-Quali und Chelsea vier bis sechs Wochen

TeilenSchließen Kommentare
Chelsea muss wohl rund einen Monat auf Alvaro Morata verzichten. Der Spanier fehlt auch seiner Nationalelf in der WM-Qualifikation.

Der spanische Nationalspieler Alvaro Morata fällt für die WM-Qualifikationsspiele der Iberer gegen Albanien am Freitag und in Israel am Montag aus. Der 24 Jahre alte Angreifer, der für 80 Millionen Euro Ablöse im Sommer von Real Madrid zum FC Chelsea wechselte, erlitt am vergangenen Samstag gegen Manchester City (0:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Morata ist mit sieben Saisontreffern der erfolgreichste Schütze der Blues in dieser Premier-League-Saison.

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Spanier meldete sich per Instagram zu Wort und erklärte: "Ich habe keine Zeit zu verlieren und arbeite hart daran, wieder fit zu werden."

 

‪I have no time to lose! Working hard towards recovery!

Ein Beitrag geteilt von Álvaro Morata (@alvaromorata) am

Den Blues könnte Morata indes bis Mitte November fehlen. Under anderem würde er so die beiden Champions-League-Spiele gegen die Roma und den Kracher gegen Manchester United Anfang November verpassen.

 

 

 

Nächster Artikel:
Heynckes ältester Trainer der Champions-League-Geschichte
Nächster Artikel:
Nächster Meilenstein: Messi erzielt 100. Europacup-Tor
Nächster Artikel:
Champions League, der Mittwoch: Irres Spiel in London, Barca in Unterzahl souverän
Nächster Artikel:
Analyse: Klarer Sieg! Bayern auf Achtelfinalkurs
Nächster Artikel:
PSG-Stürmer Kylian Mbappe stellt Champions-League-Rekord auf
Schließen