Monaco übertrumpft PSG und ist französischer Meister 2017! Alle Infos zum Titel von Mbappe und Co.

TeilenSchließen Kommentare
Jubel im Fürstentum! Durch den Sieg über Saint-Etienne ist Monaco nicht mehr von der Spitze der Ligue 1 zu verdrängen. Goal hat alles Wissenswerte.

Die AS Monaco ist französischer Meister 2017! Nach dem 2:0-Sieg über Saint-Etienne am Mittwochabend sind Kylian Mbappe und Co. nicht mehr vom Platz an der Sonne zu verdrängen, Paris Saint-Germain hat das Nachsehen.

Verteidigt Monaco 2017/18 den Titel? Die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Goal liefert alles Wissenswerte zum Titelgewinn der Monegassen.


AN WELCHEM SPIELTAG SICHERTE SICH MONACO DEN MEISTERTITEL?


Durch den 2:0-Sieg am 37. Spieltag gegen Saint-Etienne ist die AS Monaco endgültig neuer französischer Meister. Das zweitplatzierte Paris Saint-Germain, das in den vergangenen vier Jahren jeweils den Titel in der Ligue 1 gewann, kann die Monegassen am letzten Spieltag kommendes Wochenende nicht mehr von der Spitze verdrängen.

Bisher hat Monaco 92 Punkte gesammelt und ein Torverhältnis von 104:29 herausgeschossen. Das Team von Trainer Leonardo Jardim feierte in den ersten 37 Spielen 29 Siege, spielte fünfmal unentschieden und verlor lediglich drei Partien.


WIEVIELE PUNKTE BETRÄGT MONACOS VORSPRUNG AUF PSG?


Monaco hat einen Spieltag vor Saisonende sechs Punkte mehr gesammelt als Paris. Am letzten Spieltag könnten die Monegassen bei einem Sieg in Rennes noch auf 95 Zähler kommen. Der vergangenes Jahr von PSG aufgestellte Punkterekord von deren 96 kann damit nicht mehr gebrochen werden.


WER ERZIELTE DIE MEISTEN TORE FÜR MONACO?


Radamel Falcao steht mit 21 Toren an der Spitze von Monacos interner Torjägerliste dieser Ligue-1-Saison. Auf den weiteren Plätzen folgen Shootingstar Kylian Mbappe (15), Valere Germain (10) sowie die Mittelfeldspieler Thomas Lemar (9) und Bernardo Silva (8).


WIE FIELEN DIE DIREKTEN DUELLE MIT PSG AUS?


Das Hinspiel gegen Paris Saint-Germain, den Serienmeister der letzten Jahre, gewann Monaco Ende August 2016 zuhause mit 3:1. Joao Moutinho, Fabinho und ein Eigentor von PSG-Verteidiger Serge Aurier sorgten seinerzeit für den Dreier.

Das Rückspiel im Januar diesen Jahres endete 1:1. Edinson Cavani hatte PSG vor heimischer Kulise spät in Führung gebracht, Bernardo Silva gelang in der Nachspielzeit aber noch der Ausgleich.

Artikel wird unten fortgesetzt

WANN WURDE MONACO ZUM LETZTEN MAL MEISTER?


Für die Monegassen ist es der erste Meistertitel seit 17 Jahren. Letztmals thronte Monaco also im Jahr 2000 an Frankreichs Spitze. Auch damals verwies man Paris Saint-Germain auf Platz zwei, hatte am Ende sieben Punkte Vorsprung auf die Hauptstädter.

Trainer des damaligen Teams war der heutige Southampton-Coach Claude Puel. Neben Top-Torschütze David Trezeguet (22 Saisontreffer) hießen die Stars der Mannschaft Fabien Barthez, Willy Sagnol, Ludovic Giuly, Marcelo Gallardo und Marco Simone.


DER WIEVIELTE FRANZÖSISCHE MEISTERTITEL IST ES FÜR MONACO?


Es ist der achte französische Meistertitel in der Vereinsgeschichte von Monaco. Erstmals errangen die Monegassen 1961 die begehrteste nationale Trophäe, weitere Titel folgten 1963, 1978, 1982, 1988, 1997 und zuletzt 2000.

Nächster Artikel:
Barca-Präsident Bartomeu: "Lassen uns nicht für politische Interessen missbrauchen"
Nächster Artikel:
Leipzig-Boss Mintzlaff: Die Bayern helfen uns mit Tipps
Nächster Artikel:
Dynamo Kiew gegen Shakhtar Donezk im LIVESTREAM bei DAZN: Stream, Aufstellungen, Informationen, Premjer-Liga
Nächster Artikel:
FC Everton vs. FC Arsenal im LIVESTREAM bei DAZN: Stream, Kader, Premier League
Nächster Artikel:
Real Madrid vs. Eibar im LIVESTREAM bei DAZN: Aufstellungen, Stream, LaLiga
Schließen