Medien: Bei Dembele geht es nur noch um Boni

TeilenSchließen Kommentare
Das Hin und Her im Fall Ousmane Dembele nimmt kein Ende. Beim Transfer des BVB-Profis zu Barcelona soll es wohl nur noch um Bonuszahlungen gehen.

Kommt wieder in Bewegung in den Transfer von Ousman Dembele? Medienberichten zufolge geht es in den Verhandlungen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona nur noch um Bonuszahlungen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Das berichtet das spanische Blatt Sport. Demnach sei der FC Barcelona bereit, die vom BVB geforderte Ablösesumme in Höhe von 130 Millionen Euro zu stemmen. Somit würde diesbezüglich Einigkeit zwischen den Klubs herrschen.

Transfergerücht: Juventus Turin an Schalkes Benedikt Höwedes interessiert

Allerdings wolle Barca nicht die ganze Summe auf einmal zahlen. Stattdessen soll nur ein Teil sofort überwiesen werden, während der Rest des Betrags via Bonuszahlungen über einen längeren Zeitraum bezahlt werden soll.

Wie hoch der Anteil der Bonuszahlungen ist und um welche Boni es sich handelt, ist aber nicht klar. Auch heißt es, dass der BVB eine Frist genannt habe, zu der der Transfer abgewickelt sein muss.

Nächster Artikel:
Wenger über Guardiola: "Er hat es sehr viel besser gemacht als ich"
Nächster Artikel:
Chelsea gegen Barca: Die Champions League im LIVE-STREAM und live im TV
Nächster Artikel:
FC Chelsea vs. FC Barcelona: Die Aufstellungen
Nächster Artikel:
FC Bayern München vs. Besiktas: LIVESTREAM, live im TV, Mögliche Aufstellung, Champions League, Highlights
Nächster Artikel:
Gladbachs Christoph Kramer hat die WM noch nicht abgeschrieben
Schließen