Medien: BVB-Chefscout Sven Mislintat bleibt in Dortmund

TeilenSchließen Kommentare
Borussia Dortmund dementierte jegliche Gerüchte, Chefscout Sven Mislintat würde zum FC Bayern abwandern. Der Scout hätte keinen Wechselwunsch geäußert

Chefscout Sven Mislintat bleibt Bundesligist Borussia Dortmund anscheinend erhalten und wechselt nicht als Nachfolger von Michael Reschke zum deutschen Rekordmeister Bayern München . "Sven bleibt hier bei Borussia Dortmund – und damit fertig", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc der Funke-Mediengruppe .

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, nach denen die Bayern Mislintat als Ersatz für den zum Bundesligaaufsteiger VfB Stuttgart gewechselten Kaderplaner Reschke an die Isar holen wollen. Zorc machte aber deutlich, dass man Mislintat nicht gehen lassen werde.

Grundsätzlich sei zwar jeder ersetzbar, "aber wir haben nicht umsonst gerade erst vor einigen Monaten den Vertrag bis 2021 verlängert". Zudem habe Mislintat keinen Wechselwunsch geäußert. "Mich überrascht da schon ein wenig das Vorgehen von Bayern München", sagte Zorc.

Nächster Artikel:
Nach Autounfall: Marokkos WM-Fahrer Amine Harit zurück auf Schalke
Nächster Artikel:
Packing-Analyst Stefan Reinartz: Nur Tunesien schwächer als DFB-Team
Nächster Artikel:
"Deschamps Elysées - Clemenceau" - Pariser Metro benennt Stationen zu Ehren von Frankreichs Nationalelf um
Nächster Artikel:
Kaka über Transfer von Cristiano Ronaldo zu Juventus: "Er wusste, es ist Zeit zu gehen"
Nächster Artikel:
WM-Finale: Deshalb weinte Frankreichs Weltmeister Antoine Griezmann nach Abpfiff
Schließen