Medien: Dortmund hat Kontakt zu Lucien Favre aufgenommen

TeilenSchließen Kommentare
Die Spannungen zwischen Tuchel und der BVB-Führung könnten zu einer Trennung führen. Intern soll bereits über einen Nachfolger diskutiert worden sein.

Die Spannungen zwischen BVB-Coach Thomas Tuchel und der Führungsriege um Hans-Joachim Watzke könnten allem Anschein nach zu einer Trennung im Sommer führen. Wie die Bild erfahren haben will, soll intern bereits über einen Nachfolger diskutiert und sogar schon mit Kandidaten gesprochen werden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Informationen der Zeitung zufolge haben die Schwarz-Gelben bereits Kontakt zu Lucien Favre aufgenommen. Der 59-Jährige besitzt bei Nizza noch einen Vertrag bis 2019 und soll der heißeste Kandidat auf Tuchels Nachfolge sein, auch wenn sowohl der BVB als auch Favre selbst gegenüber der Zeitung wohl dementiert haben.

HSV: Mit Fußball hat das schon lange nicht viel zu tun

Auch bei Atletico Madrids Coach Diego Simeone sollen die Borussen bereits vorgefühlt haben. Angeblich will der Argentinier die Rojiblancos im Sommer verlassen. "Simeone ist ein Trainer, der sich mit Haut und Haaren dem Klub verschreibt", schwärmte Watzke erst kürzlich im Doppelpass.

Weitere Kandidaten, wenn auch mit geringeren Chancen, sind dem Bericht zufolge Jorge Sampaoli, David Wagner und Julian Nagelsmann.

Nächster Artikel:
Transfergerücht: Juventus macht im Werben um Atletico Madrids Diego Godin ernst
Nächster Artikel:
Berater von Neapel-Neuzugang Amin Younes stellt klar: "Er ist glücklich und motiviert"
Nächster Artikel:
Italien: Nach Parma Calcio droht auch Chievo Verona der Zwangsabstieg in die Serie B
Nächster Artikel:
Go West! Jungstar Christian Pulisic soll US-Türen für Borussia Dortmund öffnen
Nächster Artikel:
Überraschendes Treffen in Frankfurt: Bundestrainer Joachim Löw intensiviert WM-Analyse
Schließen

Wir verwenden Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.

Mehr zeigen Akzeptieren