Medien: Bayern zahlen bis zu zwei Millionen Euro für Hermann

TeilenSchließen Kommentare
Der FC Bayern München kommt dem Wunsch seines neuen Trainers Jupp Heynckes nach und holt Peter Hermann als Co-Trainer. Düsseldorf erhält eine Ablöse.

Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf lässt sich die Freigabe seines Trainer-Assistenten Peter Hermann für den sofortigen Wechsel zum Rekordmeister Bayern München gut bezahlen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge werden für den 65-Jährigen, der erneut Assistent von Jupp Heynckes (72) wird, 1,75 Millionen Euro fällig. Im Erfolgsfall kann sich der Betrag auf zwei Millionen Euro erhöhen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

 

"Die Verhandlungen mit dem FC Bayern München waren fair und konstruktiv. Wir haben ein Ergebnis erzielt, mit dem alle Seiten zufrieden sein können", sagte der Düsseldorfer Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer. Trainer Friedhelm Funkel bedauerte Hermanns Abschied, räumte aber ein: "Ich kann seinen Wunsch verstehen."

Bereits beim Triple-Gewinn mit den Münchnern 2013 hatten Hermann und Heynckes zusammengearbeitet, ebenso zuvor bei Bayer Leverkusen (2009-2011). Zur Fortuna wechselte Hermann im Mai 2015.

Nächster Artikel:
Tony Mamodaly : Die Schönheit der verpassten Chancen
Nächster Artikel:
Hugo Lloris lobt Cristiano Ronaldo als "Maschine des Erfolgs"
Nächster Artikel:
Geht Carlo Ancelotti im Sommer zu Juventus Turin?
Nächster Artikel:
Wird Philipp Lahm DFB-Botschafter für EM-Bewerbung?
Nächster Artikel:
Ultras werfen FC Bayern München vor, Gästefans abzuzocken
Schließen