Luka Modric zu Inter Mailand? Real Madrids Trainer Julen Lopetegui pocht auf Verbleibt des Vize-Weltmeisters

TeilenSchließen Kommentare
Die Nerazzurri umgarnen Luka Modric. Aber Real Madrid hat nicht vor, den WM-Star vorzeitig abzugeben.

Real Madrids Trainer Julen Lopetegui hat sich zu den Wechselgerüchten um seinen Mittelfeldstar Luka Modric geäußert und klargestellt, dass der kroatische Vizeweltmeister den Champions-League-Sieger in diesem Sommer nicht verlassen wird. An Modric ist der italienische Traditionsklubs Inter Mailand interessiert.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Nach dem 3:1-Sieg beim International Champions Cup gegen Juventus Turin erklärte Lopetegui: "Der Präsident hat sich dazu geäußert und ich glaube, da gibt es nicht mehr viel zu ergänzen. Er hat unseren Standpunkt klargemacht. Luka Modric ist ein außergewöhnlicher Spieler und wir empfangen ihn hier mit offenen Armen."

Inter Mailand: Luciano Spalletti träumt von Luka Modric

Real Madrids Präsident Florentino Perez hatte Ende der vergangenen Woche erklärt, dass Modric nur wechseln dürfe, falls ein Klub die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 750 Millionen Euro bezahlt.

Lopetegui erklärte außerdem, dass er nach der Weltmeisterschaft bereits mit Modric gesprochen habe. "Worüber wir uns unterhalten haben, bleibt unter uns", so der Zidane-Nachfolger: "Aber ich liebe es, ihm beim Spielen zuzuschauen. Ich freue mich, dass er in meiner Mannschaft spielt und er wird ebenso glücklich sein, dass er wieder bei uns ist."

Am 8. August soll Modric wieder ins Training des spanischen Rekordmeisters einsteigen.

Unterdessen hofft Inter Mailands Coach Luciano Spalletti weiter auf eine Verpflichtung Modrics. Er sagte bei Sky Sport Italia: "Ein Spieler seines Kalibers wäre für jeden Klub bedeutend, also auch für uns. Die Fans träumen und ich träume auch. Was auch passiert, wir haben unsere Karten auf der Hand und es vergehen noch einige Tage, bis das Transferfenster schließt. Falls ich im letzten Moment (Lionel) Messi bekomme, dann nehme ich auch ihn mit Kusshand."

Mehr zu Luka Modric, Real Madrid und Inter Mailand:

Nächster Artikel:
Werder Bremen: News und Transfer-Gerüchte zum SVW - Harnik verletzt, Kruse soll verlängern
Nächster Artikel:
FC Bayern München: Javi Martinez bedauert Abgang von Arturo Vidal zum FC Barcelona
Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Beliebtester Klub, Interesse an Guendouzi?
Nächster Artikel:
Offiziell: Thilo Kehrer wechselt von Schalke zu Paris Saint-Germain
Nächster Artikel:
Gladbach: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Mönchengladbach - Stindl bleibt Kapitän, wer ersetzt Vestergaard?
Schließen