Löw legt sich fest: ter Stegen die Nummer eins beim Confed Cup

TeilenSchließen Kommentare
Nach den Torhüterrotationen während des Confed Cups hat sich Bundestrainer Jogi Löw nur auf Marc-Andre ter Stegen als Nummer 1 festgelegt.

Bundestrainer Joachim Löw hat sich für die beiden verbleibenden Spiele beim Confed Cup in Russland auf Torhüter Marc-Andre ter Stegen als Nummer eins festgelegt. "Wir werden die beiden Spiele mit Marc machen", sagte Löw im ZDF-Interview nach dem 3:1 im abschließenden Gruppenspiel gegen Kamerun. 

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Neben ter Stegen vom FC Barcelona hatte Löw auch Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Kevin Trapp (Paris St. Germain) für die Mini-WM in Russland nominiert. Nachdem Leno beim 3:2-Auftaktsieg gegen Australien gespielt und doppelt gepatzt hatte, rotierte danach ter Stegen ins Tor. Trapp blieb ohne Einsatz. "Beide anderen Torhüter sind auch sehr, sehr gut", sagte Löw: "Jetzt musste man eine Entscheidung fällen für dieses Turnier. Das haben wir gemacht."

Deutschland trifft im Halbfinale am Donnerstag (20.00 Uhr/ARD) auf Mexiko, am Sonntag steht entweder das Finale (20.00 Uhr) oder das Spiel um Platz drei (14.00) an.

Nächster Artikel:
Alisson zum FC Liverpool? Reds beginnen Verhandlungen mit der Roma
Nächster Artikel:
Mutter von Cristiano Ronaldo offenbart: "Es war nicht möglich, zu Manchester United zurückzukehren"
Nächster Artikel:
FC Bayern München: Javi Martinez am Knie verletzt
Nächster Artikel:
HSV löst Vertrag mit Mergim Mavraj auf - Weg frei für Wechsel nach Spanien
Nächster Artikel:
Napoli-Star Lorenzo Insigne über Cristiano Ronaldo in der Serie A: "Wird sicherlich keine Spiele im Alleingang entscheiden"
Schließen