Hristo Stoichkov droht Entzug des Titels Ehrenkonsul von Spanien

TeilenSchließen Kommentare
Da er die katalanische Unabhänigkeit unterstützt, droht der bulgarischen Ikone Hristo Stoichkov nun der Entzug seines Ehrentitels in Spanien.

Dem ehemaligen bulgarischen Nationalspieler Hristo Stoichkov droht durch die bulgarischen Behörden die Aberkennung des Titels Ehrenkonsul von Spanien aufgrund seiner Unterstützung der Unabhängigkeitsbestrebungen von Katalonien.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Wir haben ein Verfahren eingeleitet. Seine Mission als Honorarkonsul ist aufgrund seiner jüngsten Äußerungen gefährdet, denn die Kommunikation mit den offiziellen spanischen Behörden leidet", teilte das bulgarische Außenministerium mit.

Stoichkov spielte sieben Jahre für den FC Barcelona und erzielte 83 Tore für die Katalanen. "Mir geht es nicht um Spanien, für mich sind die Menschen in Katalonien wichtig", hatte Stoichkov vergangene Woche im bulgarischen Fernsehen gesagt.

Nächster Artikel:
Italien: Profi erhält Fünf-Spiele-Sperre für Urinieren vor Auswärtsfans
Nächster Artikel:
Gehalt: Wie reich ist Cristiano Ronaldo und wieviel verdient der Star von Real Madrid?
Nächster Artikel:
Cristiano Ronaldo: Gehalt, Schuhe, Rekorde, Tattoos, Titel, Instagram und Freundin
Nächster Artikel:
Frankfurt-Neuzugang Kevin-Prince Boateng: "Ich kann noch ein bisschen mehr"
Nächster Artikel:
Dzeko, Pjanic oder David Luiz?Jetzt für das Tor der Woche in der UEFA Champions League - präsentiert von Nissan - abstimmen!
Schließen