Hope Solo: Blatter "griff mir an den Hintern" - Ex-FIFA-Präsident dementiert

Kommentare
US-Nationalspielerin Hope Solo hat Sepp Blatter in einem Interview der sexuellen Belästigung bezichtigt. Der Beschuldigte dementierte umgehend.

US-Nationalspielerin Hope Solo hat Sepp Blatter in einem Interview der sexuellen Belästigung bezichtigt. Der ehemalige FIFA-Präsident weist die Vorwürfe allerdings zurück. 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Bei der Gala zum Ballon d'Or 2013 soll Blatter Solo an den Hintern gefasst haben. Das wirft die 36-Jährige dem Schweizer zumindest in der portugiesischen Zeitung Expresso vor.

"Ich musste mich schnell zusammenreißen, um mit meiner Teamkollegin die größte Auszeichnung ihrer Karriere in diesem Moment zu feiern", erzählte Solo im Gespräch mit dem Guardian. 

Artikel wird unten fortgesetzt

Vorwürfe sind "lächerlich"

Blatter selbst verwies die Anschuldigungen über seinen Sprecher ins Reich der Fabeln, die Vorwürfe seien "lächerlich" ließ er im Schweizer Blick verlauten: "Die Vorwürfe sind so lächerlich wie der Penalty für die Schweizer Nationalmannschaft am Donnerstag."

Solo hatte bei der Zeremonie den Preis an die beste Spielerin übergeben, als es zu dem vermeintlichen Vorfall gekommen war. 

 

Nächster Artikel:
Bernd Leno untermauert nach Debüt seine Ambitionen beim FC Arsenal: "Ich bin gekommen, um jedes Spiel zu machen"
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Thiago ist fit für Schalke, Goretzka rechnet mit kühlem Empfang
Nächster Artikel:
Leipzigs Coach Ralf Rangnick deutet Undiszipliniertheiten vor Salzburg-Spiel an: "Einige Spieler waren nicht bereit"
Nächster Artikel:
Mindestens ein Monat Pause: Juventus Turins Douglas Costa zieht sich Oberschenkelverletzung zu
Nächster Artikel:
LaLiga-Spiele in den USA? Spaniens Verband untersagt die Pläne von Javier Tebas
Schließen