Herrmann träumt nach wie vor vom DFB-Team

TeilenSchließen Kommentare
Der Mittelfeldspieler will sich mit guten Leistungen zurück in Jogi Löws Team spielen. Dabei hat er den anstehenden Confed Cup ins Auge gefasst.

Patrick Herrmann vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach rechnet sich durchaus Chancen aus, im Sommer beim Confed Cup (17. Juni bis 2. Juli) wieder zur deutschen Nationalmannschaft zu stoßen. "Ein Traum ist es immer, eine Riesen-Ehre, wenn man den Adler auf der Brust trägt", sagte der 26-Jährige im Interview des Sport-Informations-Dienstes.

Es sei ein Highlight der Karriere. "Ich habe zwei Spiele gemacht, zwei ganz ordentliche Spiele. Ich habe mich danach verletzt. Es wäre ein Riesensache, wenn es nochmal in der Karriere klappen würde. Im Sommer wäre eine gute Chance, aber die Leistung muss erst mal passen", betonte der Offensivspieler, der durch Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde. Zurzeit verschwende er allerdings keine "großen Gedanken" daran.

Nächster Artikel:
Fehlverhalten der Fans: Bayern München zu Geldstrafe verdonnert
Nächster Artikel:
Dortmund: Orchidee "Reinhard Rauball" gezüchtet
Nächster Artikel:
Ezequiel Barco: Der Meilenstein-Wechsel
Nächster Artikel:
Bestätigt: Javier Mascherano verlässt den FC Barcelona
Nächster Artikel:
Bist Du ein Fußball-Experte? Beweise es, treffe unsere Fußball-Legenden und mache eine tolle Europa-League-Erfahrung
Schließen