Harry Kane stellt Champions-League-Rekord auf

Kommentare
Harry Kane ist der erste Spieler in der Geschichte der Champions League, der neun Treffer in seinen ersten neun Partien erzielen konnte.

Harry Kane konnte sich beim 2:2 der Tottenham Hotspur im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League bei Juventus Turin erneut in die Torschützenliste eintragen, erzielte den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer.

Damit stellte der englische Nationalspieler einen Rekord auf, denn ihm gelang in seinem neunten Spiel in der Königsklasse der neunte Treffer. Dies schaffte vor ihm noch kein Spieler.

Kane vergibt Riesenchance gegen Buffon

Auf Rang zwei folgen Ronaldinho, Simone Inzaghi, Didier Drogba und Diego Costa, die in ihren ersten neun Partien jeweils acht Tore in der Königsklasse erzielen konnten.

Kane hätte jedoch sogar auf zehn Tore kommen können, denn er scheiterte mit einem Kopfball aus nächster Nähe an Juve-Keeper Gianluigi Buffon. "Ich hatte ihn reinmachen müssen", erklärte Kane bei BT Sport. "Aber man muss immer weitermachen und dann habe ich doch noch getroffen."

Nächster Artikel:
Vor Champions-League-Auftakt in Valencia: Randalierer stören Nachtruhe von Juventus Turin
Nächster Artikel:
Bericht: Arne Maier von Hertha BSC im Fokus von Arsenal und Manchester United
Nächster Artikel:
Liverpool-Coach Jürgen Klopp erklärt Halbzeitanalyse gegen PSG: "Das machte keinen Sinn"
Nächster Artikel:
Würdest DU diese Fußballschuhe kaufen?
Nächster Artikel:
Sperre verjährt: Bayer Leverkusen darf Torwart Lukas Hradecky im Auftaktspiel der Europa League einsetzen
Schließen