Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alle Top-Spiele, die übertragen werden

TeilenSchließen Kommentare
Welches Spiel läuft wann im TV, welche Duelle sind im LIVE-STREAM zu sehen? Mit der Übersicht von Goal behaltet Ihr den Überblick!

Versucht Ihr herauszufinden, wo in dieser Woche Fußball im TV und im LIVE-STREAM gezeigt wird? Dann sucht nicht weiter! 

Natürlich steht aktuell die Weltmeisterschaft in Russland im Mittelpunkt des Interesses. Alle Spiele sind im TV und im LIVE-STREAM zu sehen. Alle anderen Wettbewerbe wie Bundesliga, Serie A , Premier League, Ligue 1 und der spanischen LaLiga pausieren derzeit. Natürlich finden auch in der Champions League, der Europa League und den nationalen Pokalwettbewerben wie DFB-Pokal, Coupe de France, FA Cup, die Copa del Rey und die Coppa Italia keine Spiele statt.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Bei so viel Action kann man leicht den Überblick verlieren. Damit das nicht passiert, gibt Goal hier die Übersicht für alle Spiele, die heute, morgen und in dieser Woche im TV und im LIVE-STREAM zu sehen sein werden.


Sonntag, 14. Juli 2018

Spiel Wettbewerb Anstoß TV-Sender / LIVE-STREAM
Frankreich - Kroatien WM 2018 in Russland, Finale 17.00 Uhr ZDF / ZDF.de / Sky Sport UHD

Watutinki, Tegernsee und Ultra-HD: So läuft die WM im TV ab


Auch in diesem Jahr können alle Spiele der WM gemütlich vor dem Fernseher verfolgt werden. Es warten jedoch ungewohnte Kulissen, frische Experten und eine neue Alternative.

Baden-Baden statt Moskau, ein amtierender Weltmeister als Experte und gestochen scharfe Konkurrenz für ARD und ZDF aus dem Pay-TV: Zwar werden wieder alle 64 Spiele der am Donnerstag beginnenden Fußball-WM in Russland im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen sein, doch die Zuschauer müssen sich auf den Bildschirmen auch auf einige Neuerungen einstellen.

Wie gewohnt teilen sich ARD und ZDF die Spiele auf. Das Eröffnungsspiel am Donnerstag zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien wird im Ersten (17.00 Uhr) ausgestrahlt und von Tom Bartels kommentiert, im ZDF steigt das Finale am 15. Juli (17.00 Uhr). Sämtliche Spiele gibt es auch als Livestreams im Internet zu sehen.

Die Kulisse vor und nach den Partien wird jedoch eine unübliche sein. Noch vor vier Jahren analysierten die Experten vor Rios malerischer Copacabana den deutschen WM-Titel - nun siedeln sich ARD und ZDF erstmals bei einer WM nicht vor Ort an, sondern senden aus einem gemeinsamen Studio in Baden-Baden.

"So können wir so viele Synergien wie möglich nutzen und Kosten einsparen, ohne dass die Qualität und der Umfang der Berichterstattung darunter leiden", sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres. Die Einsparungen sollen pro Anstalt im siebenstelligen Bereich liegen.

Dennoch wird das Angebot auch über den Sport hinausgehen. Man werde "immer auch einen kritischen Blick auf die aktuelle politische Situation in Russland werfen", versprach ZDF-Chefredakteur Peter Frey.
Und zumindest ein wenig idyllisch wird's dann doch: Stemmte er in Brasilien noch den Pokal in die Höhe, so präsentiert Philipp Lahm nun zusammen mit Moderatorin Jessy Wellmer das Format "Weltmeister im Gespräch" vom Tegernsee. Aus dem DFB-Camp in Watutinki berichten zudem Gerhard Delling (ARD) und Katrin Müller-Hohenstein (ZDF). 

Nach dem Abgang von Mehmet Scholl setzt das Erste auch bei den Experten in Baden-Baden auf frische Gesichter: Neben dem bereits etablierten Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger analysieren U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz und Ex-Stuttgart-Coach Hannes Wolf die Partien. Das Zweite baut auf Torwart-Ikone Oliver Kahn, Trainer Holger Stanislawski und Ex-Schiedsrichter Urs Meier.

Wer dazu eine Alternative sucht, wird im Pay-TV fündig. Eine Partie pro Tag, darunter das Eröffnungsspiel und das Finale sowie alle Begegnungen der DFB-Elf, werden auch bei Sky zu sehen sein. Kommentiert werden sämtliche 25 Partien des Abo-Senders von Wolff-Christoph Fuss. 

Dabei haben die Münchner ein Ass im Ärmel. "Die Besonderheit bei Sky wird sein, dass die Spiele in Ultra-HD übertragen werden. Das hat sonst keiner", sagte Sky-Sprecher Dirk Böhm dem SID. Die Technik garantiert eine viermal höhere Auflösung als in HD-Qualität.

Auf den privaten Programmen kommt der Zuschauer ebenfalls in WM-Genuss, wenn auch nicht live. RTL, ProSieben und Sat.1 zeigen in ihren Nachrichtensendungen Highlights der Spiele. Die besten Szenen der WM gibt es 45 Minuten nach Ende der Partien auch auf den digitalen Plattformen von Sport1 zu sehen.

Doch nicht nur das "Wo" ist im TV entscheidend, sondern auch das "Wie". Je nach Übertragungsweg hört man eventuell schon die Torschreie der Nachbarn, während vor dem eigenen Bildschirm noch gezittert wird. Laut eines Tests des Fachmagazins c't darf bei Satellitenübertragung am frühesten gejubelt werden, beim Internetstreaming kann der Zeitrückstand hingegen bis zu 50 Sekunden betragen.

Colombia England


Neben den üblichen TV-Übertragungen kann man zahlreiche Fußballspiele in Deutschland auch via Internet im LIVE-STREAM sehen. Hier kommen die bekanntesten Streamingdienste.

Mit DAZN Fußball im LIVE-STREAM sehen

Anlaufstelle Nummer eins für Fußball aus aller Welt ist der  Online-Streamingdienst DAZN . Hier werden jährlich bis zu 8.000 Events live im Stream übertragen. Der Live-Sport kann auf mehreren Geräten gleichzeitig angeschaut werden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich verschiedene Inhalte in der Zusammenfassung und im Re-Live anzugucken. DAZN bietet Fußball-Begeisterten unter anderem die Live-Spiele der Premier League, der Primera Division, der Serie A sowie der Ligue 1. Natürlich gibt es DAZN auch auf allen Android- oder iPhone-Geräten. Hierzu muss einfach nur die entsprechende App aus dem Google Play- oder dem App-Store heruntergeladen werden.

Neben Live-Fußball bietet DAZN ein vielfältiges Angebot an Sportarten. So können neben der NFL und der NBA auch die Spiele der NHL und der MBL gestreamt werden. Weitere Sportarten sind Handball, Darts, Motorsport, Boxen, Tennis und vieles mehr.

Das LIVE-STREAM-Programm von DAZN findet Ihr wöchentlich aktualisiert hier .

Der erste Monat ist kostenlos, die Folgemonate kosten jeweils 9,99 Euro.  Bezahlt werden kann das Abo auch per PayPal , DAZN hat nämlich seine Zahlungsmethoden erweitert.

Mit Sky Go Fußball im LIVE-STREAM sehen

Kunden des Pay-TV-Senders Sky, kann ebenfalls viele Spiele bei Sky Go streamen. Sky zeigt vor allen die deutsche Bundesliga, die 2. Bundesliga, den DFB-Pokal sowie die Champions- und die Europa League.  Sky Go ist neben dem klassischen PC auf allen gängigen internetfähigen Geräten wie Android oder Apple-Produkten (z.B. Smart- und iPhones). Dafür müssen aus dem  Google Play- oder dem   App-Store   nur die entsprechenden Apps heruntergeladen werden.

Artikel wird unten fortgesetzt

Mit dem Eurosport Player Fußball im LIVE-STREAM sehen

Eine weitere Alternative, Fußballspiele im LIVE-STREAM zu sehen, ist der Eurosport Player . Das Streamingportal zeigt aus der Welt des Fußballs vorzugsweise die Freitags- und die Montagsspiele der Bundesliga. Auch der englische FA Cup wird hier übertragen. Wer das Angebot  nutzen möchte, zahlt entweder 4,99 Euro monatlich, oder kann ein Jahresabo für 49,99 Euro abschließen. Das Streaming-Angebot ist sowohl auf dem PC als auch auf Android- und Apple-Geräten nutzbar. Hier müssen aber aus dem  Google Play- und dem  App-Store  die entsprechenden Apps heruntergeladen werden.

Fußball bei ARD und ZDF im LIVE-STREAM sehen

Bei ganz ausgewählten Spielen, wie zum Beispiel dem Bundesliga-Eröffnungsspiel und einigen DFB-Pokal-Partien oder Spielen der deutschen Nationalmannschaft kann man auf den Online-Auftritten von ARD und ZDF auch Spiele im LIVE-STREAM anschauen. Das ZDF überträgt zudem ausgewählte Spieler deutscher Mannschaften in der Champions League.

Nächster Artikel:
Franz Beckenbauer beglückwünscht Frankreich-Coach Didier Deschamps: "Willkommen im Klub"
Nächster Artikel:
Welche Rückennummer bekommt Juan Cuadrado bei Juventus Turin? Kolumbianer ließ Fans abstimmen
Nächster Artikel:
Arsene Wenger: 22 Jahre bei Arsenal zu bleiben, "war vielleicht mein größter Fehler"
Nächster Artikel:
Dietmar Hamann kritisiert Philipp Lahm für Äußerungen zu Joachim Löw: "Ich halte die Aussagen für unangebracht"
Nächster Artikel:
Nach offizieller Präsentation: Cristiano Ronaldo wieder aus Turin abgereist
Schließen