Perfekt: FC Valencia zieht die Kaufoption für Geoffrey Kondogbia, Vertrag bis 2022

Kommentare
Valencia zieht die zuvor mit Inter vereinbarte Kaufoption für Geoffrey Kondogbia und stattet den Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis 2022 aus.

LaLiga-Klub FC Valencia hat die mit Inter Mailand vereinbarte Kaufoption für Mittelfeldspieler Geoffrey Kondogbia gezogen und ihn mit einem Vertrag bis 2022 ausgestattet. Das gab der Vierte der abgelaufenen Saison in Spaniens Beletage am Donnerstag via Twitter bekannt.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Spanier überweisen 25 Millionen Euro an die Nerrazzurri. Außerdem haben sich die Italiener wohl einen 30-prozentigen Anteil an den Weiterverkaufsrechten gesichert. Kondogbia wechselte zu Saisonbeginn per Leihe zu Valencia.

Kondogbia erkämpft sich einen Stammplatz

Bei Los Che schlug der Franzose, der bei Inter zuvor kaum einmal seine Top-Form abrufen konnte, voll ein und eroberte sich auf Anhieb einen Stammplatz im Mittelfeldzentrum.

Insgesamt 36 Partien absolvierte Kondogbia in der abgelaufenen Spielzeit für Valencia.

Mehr zu Valencia und dem spanischen Fußball:

Nächster Artikel:
Ligue 1: Monaco verliert gegen Angers und schlittert noch tiefer in die Krise
Nächster Artikel:
2. Bundesliga: Terodde ballert Köln zum Sieg, Last-Minute-Wahnsinn bei Bielefeld
Nächster Artikel:
Werder Bremen gewinnt Spitzenspiel gegen Hertha BSC und ist vorläufig Tabellenzweiter
Nächster Artikel:
FC Bayern München gegen FC Augsburg: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alle Infos zum Derby
Nächster Artikel:
Thomas Tuchel von Paris Saint Germain erklärt: Darum spielt Neymar auf der Zehn
Schließen