FC Barcelona: Führt Andres Iniesta "Revolution" gegen Coutinho-Verpflichtung an?

TeilenSchließen Kommentare
Der FC Barcelona möchte im Winter Philippe Coutinho vom FC Liverpool verpflichten. Doch offenbar ist Mittelfeldspieler Andres Iniesta dagegen.

Andres Iniesta führt offenbar eine Gruppe von Spielern an, die sich gegen eine Verpflichtung von Philippe Coutinho ausgesprochen haben. Wie Diario Gol berichtet, fürchtet der Spanier um seinen Stammplatz, sollte der Brasilianer zum FC Barcelona wechseln.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ein weiterer Spieler, der aus demselben Grund an der Aktion beteiligt sein soll, ist Ivan Rakitic. Die Gruppe beharrt darauf, dass genug gute Mittelfeldspieler bei den Blaugrana unter Vertrag stehen.

Die Katalanen wollten den Mittelfeldspieler bereits im Sommer von der Anfield Road loseisen, damals scheiterte ein Wechsel jedoch an den Reds. Stattdessen fand Ousmane Dembele von Borussia Dortmund den Weg nach Spanien. Für den Winter haben die Verantwortlichen bei Barca wohl einen neuen Anlauf geplant, den 25-jährigen Dribbelkünstler ins Camp Nou zu holen.

Am Sonntagabend treffen die Katalanen in der Liga auf Bilbao. Hier gibt es alle Informationen zum Spiel und zum Livestream.

Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Pulisic, Witsel, Reus
Nächster Artikel:
Durch Mesut Özils Rücktritt vom DFB-Team: Theo Zwanziger sieht "Rückschlag für Integration"
Nächster Artikel:
"Mach's gut, Mesut!": Die Reaktionen zum Özil-Rücktritt
Nächster Artikel:
Berater von Kwadwo Asamoah tritt gegen Ex-Klub Juventus Turin nach
Nächster Artikel:
Mesut Özil, Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft: Gründe, Erklärung, Reaktionen
Schließen

Wir verwenden Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.

Mehr zeigen Akzeptieren