Ex-HSV-Star Eljero Elia: Darum platzte mein Wechsel zu Bayern München 2011

TeilenSchließen Kommentare
Eljero Elia stand 2011 kurz vor einem Wechsel zu Bayern München. Doch der Deal mit dem HSV platzte aus einem kuriosen Grund.

Der ehemalige HSV-Star Eljero Elia hat verraten, dass er im Sommer 2011 kurz vor einem Wechsel zu Bayern München stand. Demnach habe der "Vertrag schon bereitgelegen", am Ende platzte der Deal aber und der Niederländer wechselte zu Juventus Turin.

"Ich habe sehr gut gespielt beim HSV und Bayern wollte mich nach Saisonende holen. Mein Berater war schon dort und ein Vertrag lag bereit", erklärte der heute 31-Jährige im Interview mit dem Radiosender FunX.

Elia wirft Veh Sabotage vor

Schuld am geplatzten Deal war laut Elia Hamburgs damaliger Trainer Armin Veh, der "mich ein bisschen auf dem Kieker hatte. Er wollte entlassen werden, um 4 Millionen Euro zu bekommen. Deshalb setzte er Ruud van Nistelrooy, Ze Roberto und mich auf die Bank."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Heftige Anschuldigungen des Flügelflitzers, der aktuell in der Türkei bei Basaksehir unter Vertrag steht. Die Hoffnung auf ein Engagement an der Isar war jedenfalls dahin. "Danach wurde Jupp Heynckes Trainer bei Bayern und er ist ein guter Freund von Veh. Da habe ich schon zu meinem Berater gesagt: Das wird nichts mehr", so Elia.

Mehr zu Bayern München:

Nächster Artikel:
Madrid-Kapitän Sergio Ramos mit Genesungswünschen für Mohamed Salah: "Die Zukunft gehört dir"
Nächster Artikel:
Cristiano Ronaldo bereut Zukunfts-Aussage: "Hätte ich nicht sagen sollen"
Nächster Artikel:
Liverpool-Torwart Loris Karius entschuldigt sich für seine Fehler: "Habe meine Mannschaft im Stich gelassen"
Nächster Artikel:
FC Liverpool nach bitterer Pleite gegen Real Madrid im Finale der Champions League: Die Steigerung von Drama ist Trauma
Nächster Artikel:
Hamburger SV: Bernd Hoffmann wird interimsweise Vorstandsvorsitzender
Schließen