Draxler: "Werden in der Champions League ein Ausrufezeichen setzen"

TeilenSchließen Kommentare
Der deutsche Weltmeister hat noch eine wichtige Aufgabe im Pokal vor der Brust, wagt dennoch schon einen Blick nach vorne.

Julian Draxler steht mit Paris Saint-Germain vor seinem zweiten Titelgewinn. Am 27. Mai kämpft PSG gegen den SCO Angers um den Coupe de France. Draxler wagt jedoch bereits einen Blick in die kommende Saison und prophezeit eine Leistungssteigerung.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Für mich persönlich wäre es schön, wenn ich das erste Halbjahr mit dem zweiten Titel abschließen könnte - nach dem Coupe de la Ligue", betonte Draxler im Interview mit DAZN.

Der 23-Jährige schielt zugleich jedoch schon auf die kommende Spielperiode: "Ich glaube nächstes Jahr geht es dann erst so richtig los. Dann ist die Eingewöhnungsphase vorbei. Wenn ich dann im Sommer aus dem Urlaub komme, ist nicht mehr alles neu."

Houssem Aouar: Benzemas kleiner Bro auf dem Weg nach oben

Nach Draxlers Geschmack dürfen es dann mehr Titel werden. "Wir haben eine große Saison vor uns, in der wir alle drei nationalen Titel holen wollen. Auch in der Champions League werden wir sicherlich ein Ausrufezeichen setzen", betonte der Nationalspieler.

Draxler: "Emery kann mich weiterbringen"

Ob Trainer Unai Emery dann noch an der Seitenlinie stehen wird, kann Draxler nicht beeinflussen. Die Erwartungshaltung des Vereins ist sehr hoch. "Man weiß nie im Fußball. Das Geschäft ist schnelllebig und wenn sich irgendjemand etwas in den Kopf setzt, kann es natürlich von heute auf morgen gleich anders aussehen", sagte der Youngster.

An der Kompetenz des 45-jährigen Spaniers zweifelt Draxler keineswegs: "Ich schätze ihn sehr und glaube, dass er mich in meiner Karriere weiterbringen kann. Ich bin froh, dass ich mit ihm zusammenarbeiten kann. Aber glaube, er hat nicht umsonst drei Mal in Folge die Europa League mit Sevilla gewonnen."

Nächster Artikel:
Leverkusen im Pokal gegen Union ohne Kevin Volland
Nächster Artikel:
Zwei Spiele Sperre: Milans Leonardo Bonucci verpasst Duell mit Ex-Klub Juventus
Nächster Artikel:
Nach Platzverweis: Hamburger-SV-Profi Gideon Jung für zwei Spiele gesperrt
Nächster Artikel:
Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.
Nächster Artikel:
Harry Winks: Der "kleine Iniesta" mit dem Trikot-Tick
Schließen