Clemens Tönnies kann sich Mesut-Özil-Rückkehr zu Schalke vorstellen

TeilenSchließen Kommentare
Zahlreiche Gerüchte ranken sich um die Zukunft von Özil, dessen Vertrag in London ausläuft. Schalkes Tönnies hält eine Rückkehr zu S04 für denkbar.

Mesut Özils Vertrag beim FC Arsenal läuft im Sommer 2018 aus. Der ehemalige Schalker ist Protagonist zahlreicher Gerüchte. S04-Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies könnte sich eine Rückkehr zu den Knappen vorstellen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Wir würden uns in diesem Fall natürlich damit beschäftigen. Wenn es für alle Seiten passt, wäre es doch eine schöne Geschichte", kommentierte Tönnies das Gedankenspiel im kicker-Interview.

Tönnies habe zum 29-jährigen Nationalspieler noch immer ein "gutes Verhältnis". Eine Rückkehr nach Gelsenkirchen hätte in seinen Augen viel Charme, die Chancen seien aber gering: "In der kommenden Saison wird das sicherlich nicht passieren."

Özil wurde zuletzt intensiv mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Die Blaugrana ziehen laut Don Balon einen Tausch mit Andre Gomes in Erwägung. 

Nächster Artikel:
Bayer Leverkusen bestätigt Abgang von Keeper Bernd Leno zum FC Arsenal
Nächster Artikel:
Offiziell: Monaco verpflichtet 16-jähriges Lyon-Juwel Willem Geubbels
Nächster Artikel:
Marokko-Trainer Herve Renard vor WM-Duell mit Portugal: Keine Mehrfach-Deckung für Ronaldo
Nächster Artikel:
Spanien gegen Iran: Champions-League-Sieger Dani Carvajal kehrt ins Team zurück
Nächster Artikel:
Saudi-Arabiens Trainer Juan Antonio Pizzi zu Zwischenfall mit Flugzeug: "Wir fühlten keine Panik"
Schließen